Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück


Roman Spirig
Sport / 09.08.18 18:00

An der US PGA Championship in St. Louis, dem vierten und letzten Majorturnier des Jahres, ist Tiger Woods mit einer Par-Runde von 70 Schlägen gestartet. Er macht einen verheerenden Start auf den ersten zwei Löchern bis zuletzt ganz wett.

Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück  (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
Tiger Woods kämpft sich nach schwachem Start zurück (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / EPA / TANNEN MAURY)
(Foto: KEYSTONE / EPA / TANNEN MAURY)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SHAWN THEW)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
(Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)

Als Tiger Woods seinen ersten Umgang in St. Louis im Bundesstaat Missouri beendet hatte, waren zahlreiche Favoriten im 156-köpfigen Feld noch unterwegs oder waren noch nicht einmal gestartet.

Es stand aber nach dem mathematischen Gesetz der Normalverteilung fest, dass der 42-jährige Superstar die Auftaktrunde im Bellerive Country Club in der ersten Hälfte des Feldes abschliessen würde - mit Chancen auf das Erreichen der beiden Finalrunden, sogar mit Chancen auf den 15. Majorturnier-Sieg der Karriere.

Nach den ersten zwei Löchern sah es für Woods miserabel aus. Mit einem Bogey und einem Doppelbogey musste er drei Schlagverluste hinnehmen. Von dort weg jedoch spielte er nahezu fehlerfrei. Er konnte die schwere Hypothek schliesslich auf null abtragen.

Einen Schlag besser als Woods schnitt Titelverteidiger Justin Thomas ab. Der 25-jährige Amerikaner verschaffte sich für die Fortsetzung des mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Turniers eine gute Basis. Als erster Golfer seit Tiger Woods (2006 und 2007) könnte Thomas die US PGA Championship zweimal nacheinander gewinnen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang
Schwingen

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang

Am Bergkranzfest auf der Schwägalp, dem Höhepunkt der Schwingsaison, kommt es zu Schlussgang zwischen Favorit Samuel Giger und Daniel Bösch, dem Unspunnensieger 2011.

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen
Schwingen

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)
Sport

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)

Arsenal verlor auch das zweite Saisonspiel in der Premier League. Die Gunners unterlagen im Derby bei Chelsea mit 2:3, nachdem sie einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten.

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo
Sport

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo

Serienmeister Juventus Turin ist mit einem schwer erkämpften Erfolg in die neue Serie-A-Saison gestartet. Im ersten Spiel mit Cristiano Ronaldo fiel der 3:2-Siegtreffer bei Chievo Verona erst in der Nachspielzeit.