Thun - Zürich: FCZ mit spätem Penalty zu glücklichem Punkt


Roman Spirig
Sport / 10.03.19 19:52

Dank einem vom Doppeltorschützen Benjamin Kololli in der 92. Minute verwerteten Penalty hat der FC Zürich in Thun ein 2:2 ergattert. Gegen Ende der Partie deutete wenig auf eine Punkteteilung hin.

Thun - Zürich: FCZ mit spätem Penalty zu glücklichem Punkt  (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)
Thun - Zürich: FCZ mit spätem Penalty zu glücklichem Punkt (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)

Es war ein Handspenalty, wie er heute auch auf höchsten Niveau und immer zum Ärger des Verursachers gepfiffen wird. In diesem Fall bekam Thuns rechter Aussenverteidiger aus vielleicht drei Metern seitlich im Strafraum einen Flankenball an den Unterarm - ohne jede Chance auszuweichen. Auf diese Weise kamen die Zürcher zu einem schmeichelhaften Unentschieden. An der sportlichen Baisse in der Mannschaft von Trainer Ludovic Magnin ändert dies indessen nichts. Seit mittlerweile elf Runden haben die Zürcher nur zwei Partien gewonnen - beide in den Derbys gegen die desolaten Hoppers.

Die Thuner hatten nach der klaren Niederlage gegen Basel genügend Möglichkeiten, den Match frühzeitig zu entscheiden. Wie schon in Basel sündigte Goalgetter Dejan Sorgic im Abschluss erneut.

Ludovic Magnin scheut derzeit kein Risiko. Er nahm trotz der langen Absenzenliste einen Routinier wie Marco Schönbächler nicht ins Aufgebot und beliess die Defensivkräfte Grégory Sertic und Mirlind Kryeziu auf der Bank. Dafür besetzten die 19-jährigen Lewan Charabadse und Fabio Dixon die Aussenverteidigerpositionen und agierte der 17-jährige Simon Sohm, der erstmals in der Super League von Anfang an spielte, im defensiven Mittelfeld. Zumindest resultatmässig ist die Rechnung einigermassen aufgegangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Von Auto in Immensee angefahren: Velofahrer schwer verletzt
Regional

Von Auto in Immensee angefahren: Velofahrer schwer verletzt

Ein 54-jähriger Velofahrer ist bei einem Unfall am Sonntag gegen 17.45 Uhr in Immensee schwer verletzt worden. Er stürzte, weil ein 75-jähriger Autolenker auf der Artherstrasse von hinten in ihn hinein fuhr.

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören
Schwingen

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören

Der ESAF-Countdown läuft! Die letzten zwei Wochen vor dem Fest schauen wir hinter die Kulissen, werfen einen Blick in den Gabentempel und sprechen mit dem OK über die letzten Vorbereitungen. Ist man bereit für den Grossanlass?

E-Biker verunfallt in Ballwil in einem Kreisel
Regional

E-Biker verunfallt in Ballwil in einem Kreisel

Der Fahrer eines Elektrovelos hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Ballwil Verletzungen zugezogen. Der 58-Jährige befuhr einen Kreisel. Als er diesen verlassen wollte, stürzte er auf der rutschigen Fahrbahn.

Auto über Böschung gekippt - Glück im Unglück für betagtes Paar
Regional

Auto über Böschung gekippt - Glück im Unglück für betagtes Paar

Eine 77-jährige Autofahrerin ist am Sonntagabend in Kaltbrunn beim Rückwärtsfahren mit ihrem Wagen von einer schmalen Strasse abgekommen und über die Böschung gekippt. Die Lenkerin und ihr 86-jähriger Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon.