Swatch investiert 220 Millionen Franken in neue "Schlange" als Hauptsitz


Roman Spirig
Wirtschaft / 03.10.19 16:51

Swatch hat heute Donnerstag in Biel seinen neuen Hauptsitz eröffnet. "Wir haben 220 Million Franken in die neuen Gebäude investiert und davon allein 125 Millionen in die Marke Swatch", sagte CEO Nick Hayek dazu am Rande einer Pressekonferenz.

Der neue Hauptsitz wurde vom japanischen Star-Architekten Shigeru Ban entworfen. Das langgezogene Gebäude erstreckt bei einer Breite von 35 Metern sich über 240 Meter Länge und wird von einer Konstruktion getragen, die komplett aus Holz besteht.

Die neuen Räumlichkeiten befinden sich neben der ebenfalls von Ban entworfenen Fabrik von Omega und beherbergen auch das Swatch- und das Omega-Museum.

Mit Blick auf den Geschäftsgang sprach der Swatch-Chef ausserdem von einer allgemein guten Konsumentenstimmung. Einzige Ausnahme sei dabei Honkong. "Doch in 95 Prozent der Welt verzeichnen wir Wachstum," sagte Hayek. Weitere Details zum Geschäftsverlauf gab er nicht Preis.

Schon bald will der Uhren-Hersteller allerdings ein Update zur Entwicklung seiner Smartwatches geben, wie Hayek ankündigte. Insbesondere im Hinblick auf die Luxus-Marke Tissot.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ufs Gratwohl - der Mittwoch

Ufs Gratwohl - der Mittwoch

Tagwache im Haldi im Urnerland - danach ging es weiter auf den Vierwaldstättersee und weiter Richtung Obwaldnerland mit Endstation Glaubenberg mit der grossen Stubete im Gründli Finsterwald.

St. Gallen: Ehefrau lag tot im Bett - 46-jähriger Mann schuldig gesprochen
Regional

St. Gallen: Ehefrau lag tot im Bett - 46-jähriger Mann schuldig gesprochen

Ein 46-jähriger Russe ist wegen vorsätzlicher Tötung zu einer zwölfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Laut dem Kantonsgericht St. Gallen hat er seine Ehefrau erwürgt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Rapperswil: 51-Jähriger ohne Ausweis verursacht Unfall in fahrunfähigem Zustand
Regional

Rapperswil: 51-Jähriger ohne Ausweis verursacht Unfall in fahrunfähigem Zustand

Ein 51-jähriger Automobilist hat heute in Rapperswil-Jona SG in fahrunfähigem Zustand einen Unfall auf einer Kreuzung verursacht. Der Mann hatte sich trotz Entzug des Führerausweises hinters Steuer gesetzt.

Mieter im Glarnerland steckt eigenes Wohnzimmer in Brand
Regional

Mieter im Glarnerland steckt eigenes Wohnzimmer in Brand

In Ennenda im Glarnerland hat am Mittwochabend ein Mieter in einem Altbau sein Wohnzimmer in Brand gesteckt. Die Polizei verhaftete ihn wegen versuchter Brandstiftung.