Stadtluzerner Kommission will mehr Geld für Senioren-Hilfe


Roman Spirig
Regional / 17.05.19 11:31

Die Sozialkommission des Luzerner Grossen Stadtrates will mehr Geld in die Unterstützung älterer Menschen im Quartier stecken. Sie beantragt, den von der Regierung vorgeschlagenen Sonderkredit für die Leistungsvereinbarung mit dem Verein "Vicino Luzern" zu erhöhen.

Stadtluzerner Kommission will mehr Geld für Senioren-Hilfe (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Stadtluzerner Kommission will mehr Geld für Senioren-Hilfe (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Der Verein unterstützt ältere Menschen im Quartier, fördert Nachbarschaftshilfe und Freiwilligenarbeit und vernetzt die Akteure im Altersbereich. Der Stadtrat will dafür jährlich 400'000 Franken beisteuern, damit Vincino sein Angebot auf zwei weitere Standorte ausdehnen könnte. Er beantragte einen Sonderkredit von 3,7 Millionen Franken.

Das sei zu wenig, befand nun die Sozialkommission, wie sie am Freitag mitteilte. Einerseits zeichne sich ab 2022 ein jährliches Defizit von rund 100'000 Franken ab. Anderseits strebe die Mehrheit der Kommission an, das Angebot auf insgesamt fünf Standorte auszuweiten. Dazu müsse der Betrag ab 2022 um jährlich 100'000 Franken erhöht und ein Sonderkredit von 4,6 Millionen Franken gesprochen werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

In Gisikon wird der Autobahnanschluss erneuert
Regional

In Gisikon wird der Autobahnanschluss erneuert

In Gisikon starten am nächsten Montag die Bauarbeiten für die Umgestaltung und Erneuerung des Autobahnanschlusses. Die Arbeiten werden bis Ende 2021 dauern.

Jugend trainiert mit Weltklasse Zürich
Events

Jugend trainiert mit Weltklasse Zürich

Mit den besten Leichtathleten der Welt vor der eigenen Haustüre trainieren - Weltklasse Zürich bietet dieses einmalige Erlebnis. Jetzt mitmachen und einer der begehrten Plätze sichern.

Die Kranzfestsieger der Saison 2019
Schwingen

Die Kranzfestsieger der Saison 2019

Vor dem ESAF in Zug gibt es hier alle Kranzfestsieger der Saison 2019 im Überblick. Reichmuth, Wicki, Orlik, Giger, Aeschbacher, Schurtenberger, Bösch, Wenger und und und... Es gibt viele in dieser Saison, die jubelten und unter ihnen so einige Königsanwärter.

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb
Regional

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb

Die Hochschule Luzern eröffnet am 14. September im Zugerischen Rotkreuz einen neuen Campus: Auf dem Suurstoffi-Areal lernen, lehren und forschen künftig Informatiker und Ökonomen. Beim Neubau handelt es sich um das höchste Holzhochhaus der Schweiz.