Stadt St. Gallen budgetiert Zwölf-Millionen-Defizit


Roman Spirig
Regional / 21.10.19 11:41

Die Stadt St. Gallen budgetiert für 2020 ein Defizit von 11,8 Millionen Franken in der laufenden Rechnung. Zudem plant die Stadt höhere Investitionen von knapp 90 Millionen Franken, die sie nur zu 40 Prozent selber finanzieren kann.

Stadt St. Gallen budgetiert Zwölf-Millionen-Defizit (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Stadt St. Gallen budgetiert Zwölf-Millionen-Defizit (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Stadtpräsident Thomas Scheitlin stellte das Budget am Montag vor. Die voraussichtlichen Ausgaben von 605,2 Millionen Franken in der laufenden Rechnung und die Einnahmen von 593,4 Millionen entsprechen praktisch dem Voranschlag 2019.

"Sehr kostenintensiv" seien etwa der hohe Investitionsbedarf und der politisch gewünschte Ausbau der familienergänzenden Tagesstrukturen, heisst es. Die Nettoinvestitionen liegen 2020 mit 87,2 Mio. Franken um 6 Millionen höher als im laufenden Jahr. Die Unterdeckung beträgt rund 52 Millionen Franken.

Damit werde das mittelfristige Ziel einer Selbstfinanzierung von 100 Prozent verfehlt, schreibt die Stadt. Einen bedeutenden Anteil der Investitionen machen Kindergärten, Schulhäuser, Betreuung und Turnhallen aus. Das Stadtparlament berät den Budgetentwurf an seiner Sitzung vom 10. Dezember.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Euro-Franken-Kurs fällt unter 1,09!
Wirtschaft

Euro-Franken-Kurs fällt unter 1,09!

Der Schweizer Franken hat am Mittwoch im Verlauf des Handels zu beiden Hauptwährungen zugelegt. Das Währungspaar Euro-Franken fiel am frühen Nachmittag unter die Marke von 1,09 und das Duo Dollar-Franken unter 0,99.

Trump rügt Impeachment-Anhörung und weist Zeugenaussagen zurück
International

Trump rügt Impeachment-Anhörung und weist Zeugenaussagen zurück

Es ist ein öffentliches Spektakel: Stundenlang haben hochrangige Diplomaten in der Ukraine-Affäre vor dem Kongress aus gesagt - live übertragen im US-Fernsehen. US-Präsident Trump beklagte das bitterlich und wehrte sich gegen neue Details aus den Anhörungen.

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs
International

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs

In den italienischen Alpen und in Teilen Österreichs haben heftige Schneefälle für schwere Verkehrsstörungen gesorgt. In Südtirol habe es in der Nacht auf Mittwoch 40 bis 50 Zentimeter geschneit, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Nach Lohnexplosion: Topkader des Bundes sollen höchstens eine Million verdienen
Schweiz

Nach Lohnexplosion: Topkader des Bundes sollen höchstens eine Million verdienen

Lohnexzesse beim Bund könnten der Vergangenheit angehören: Topkader der Bundesbetriebe sollen nicht mehr als eine Million Franken verdienen. Die Staatspolitische Kommission des Nationalrats (SPK) hat eine entsprechende Gesetzesänderung in die Vernehmlassung geschickt.