Stadt Luzern in Schweizer "Smart City"-Verband aufgenommen


Roman Spirig
Regional / 15.05.19 12:35

Die Stadt Luzern plant ihre digitale Entwicklung und will sich in diesem Zusammenhang regional sowie national besser vernetzen. Aus diesem Grund ist sie dem Verband "Smart City Hub Switzerland" beigetreten.

Stadt Luzern in Schweizer Smart City-Verband aufgenommen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Stadt Luzern in Schweizer Smart City-Verband aufgenommen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Vorstand des Verbandes habe dem Gesuch des Stadtrates zugestimmt, teilte die Stadt Luzern am Mittwoch mit. Aktuell sind die Städte St. Gallen, Zürich, Zug, Basel, Winterthur, Wil, Aarau, Lenzburg sowie die Gemeinde Ittigen und die bundesnahen Unternehmen SBB, Post und Swisscom im Verband vertreten.

Dieser sieht sich als Plattform zur Bearbeitung von gemeinsam interessierenden Themen und Projekten, die in Arbeitsgruppen vertieft von den Mitgliedern eigenständig finanziert werden. Dabei geht es laut der Mitteilung etwa um Datenmanagement, Dienstleistungen, Mobilität oder Parking.

Diese Themenfelder seien auch für Luzern von Interesse. So lägen in der Stadt Luzern beispielsweise bereits erste Erkenntnisse im Bereich digitaler Bezahlmöglichkeiten bei der Autoparkierung vor.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei schwerverletzte Velofahrer im Kanton Zug
Regional

Zwei schwerverletzte Velofahrer im Kanton Zug

Im Kanton Zug sind am Samstagnachmittag innerhalb von einer Stunde zwei Velofahrer schwer verletzt worden. Ein Mountainbiker stürzte in Zug auf dem Zugerberg, ein betagter E-Biker kollidierte in Hünenberg mit einem Lieferwagen.

Altdorfer lehnen Kunstrasen-Projekt ab
Regional

Altdorfer lehnen Kunstrasen-Projekt ab

Der FC Altdorf erhält kein Geld aus der Gemeindekasse für einen Kunstrasenplatz: Die Stimmberechtigten haben am Sonntag einen Kredit von 2,9 Millionen Franken mit rund 60 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt.

Edelweiss - Zuger Blaulichtorganisationen rüsten sich für ESAF Grosseinsatz
Regional

Edelweiss - Zuger Blaulichtorganisationen rüsten sich für ESAF Grosseinsatz

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Zug stellt Polizei, Feuerwehr und Sanität vor grosse Herausforderungen. Die Blaulichtorganisationen können bei der Bewältigung des grössten Zuger Volksfest aller Zeiten auch auf ausserkantonale Hilfe rechnen.

Sven Schurtenberger schafft am Schwyzer Kantonalen seltenes Kunststück
Schwingen

Sven Schurtenberger schafft am Schwyzer Kantonalen seltenes Kunststück

In Bennau ging das 96. Schwyzer Kantonale über die Bühne. Vor guter Kulisse zeigte ein Luzerner, was seinesgleichen lange kein Schwinger mehr schaffte.