"Spider-Man"-Schöpfer Steve Ditko mit 90 Jahren gestorben


Roman Spirig
International / 07.07.18 08:38

Der Mitschöpfer der Comic-Charaktere "Spider-Man" und "Doctor Strange", Steve Ditko, ist tot. Der 90-Jährige sei Ende Juni in seiner Wohnung in Manhattan gefunden worden, gab die New Yorker Polizei am Freitag bekannt.

Spider-Man-Schöpfer Steve Ditko mit 90 Jahren gestorben  (Foto: KEYSTONE /  / )
Spider-Man-Schöpfer Steve Ditko mit 90 Jahren gestorben (Foto: KEYSTONE / / )

Ditko erschuf in den 1960er Jahren an der Seite von Comic-Legende Stan Lee die Welt des Peter Parker und dessen Alter Egos Spider-Man. Kurz darauf folgten die Geschichten um den Chirurgen und übersinnlichen Superhelden Doctor Strange.

Einem jüngeren Publikum sind beide Charaktere der Marvel Comics durch Blockbusterfilme bekannt. In späteren Jahren kreierte Ditko "Squirrel Girl", zu Deutsch Eichhörnchen-Mädchen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Markus Söder meldet Kandidatur für CSU-Vorsitz an
International

Markus Söder meldet Kandidatur für CSU-Vorsitz an

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will Horst Seehofer auch als CSU-Chef beerben. Nach Seehofers Rücktrittsankündigung und einer Serie von Aufforderungen aus der ganzen Partei meldete der 51-Jährige am Sonntag seine Kandidatur an.

Raser im Thurgau ausserorts mit 164 km/h erwischt
Regional

Raser im Thurgau ausserorts mit 164 km/h erwischt

Im thurgauischen Amlikon hat die Polizei am Samstag einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Er war ausserorts mit einer Geschwindigkeit von 164 Kilometern pro Stunde (km/h) unterwegs gewesen.

Capela siegt erneut, Sefolosha wieder nur Zuschauer
Sport

Capela siegt erneut, Sefolosha wieder nur Zuschauer

Die Houston Rockets nehmen nach einem schlechten Saisonstart langsam Fahrt auf. Das 132:112 zuhause gegen die Sacramento Kings war für das NBA-Team des Schweizers Clint Capela bereits der vierte Sieg in Folge.

Streit auch ohne Trump: US-Konflikt mit China überschattet Gipfel
International

Streit auch ohne Trump: US-Konflikt mit China überschattet Gipfel

Beim Apec-Gipfel liefern sich die USA und China einen Streit auf offener Bühne - auch ohne Donald Trump. Die kleineren Staaten fürchten, dass der Krach zu ihren Lasten geht. Nicht einmal eine Abschlusserklärung kommt in diesem Jahr zustande.