Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen


Roman Spirig
Wirtschaft / 09.09.19 07:45

Sika übernimmt Crevo-Hengxin, einen chinesischen Hersteller von Dicht- und Klebstoffen auf Silikonbasis. Das chinesische Familienunternehmen beschäftige 140 Mitarbeitende und erziele einen Jahresumsatz von 50 Millionen Franken, teilte Sika am Montag mit.

Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Zum Kaufpreis machte die in Baar ansässige Bauchemikalienherstellerin keine Angaben. Crevo-Hengxin stelle eine breite Palette an Silikonprodukten her, die im Fassaden- und Fensterbau, für Isolierglas, im Innenausbau und in anderen Anwendungen eingesetzt würden, teilte Sika mit. Ausserdem sei das Unternehmen ein führender Anbieter von Silikonlösungen für die Solarindustrie.

Durch die Übernahme will Sika die Präsenz in der Region Asien/Pazifik weiter ausbauen. Darüber hinaus erwerbe die Gruppe zusätzliches Know-how in der Silikontechnologie und weitere Produktionskapazitäten, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ständerat stimmt für neue Werbeverbote für Zigaretten
Schweiz

Ständerat stimmt für neue Werbeverbote für Zigaretten

Drei Jahre nach der Rückweisung des Geschäfts an den Bundesrat will der Ständerat die Schrauben beim Umgang mit Tabakprodukten nun doch anziehen. Zigarettenwerbung in der Presse und im Internet soll verboten werden. Die Beratungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

Die Urner Wälder leiden
Regional

Die Urner Wälder leiden

Im Kanton Uri sind so viele Bäume beschädigt wie seit vielen Jahren nicht mehr. Hitze, Stürme und vor allem Borkenkäfer machen den Wäldern ernsthaft zu schaffen.

St. Galler Regierung muss Fragen zu Spitalbericht beantworten
Regional

St. Galler Regierung muss Fragen zu Spitalbericht beantworten

Der St. Galler Kantonsrat hat über die Dringlichkeit zweier Vorstösse entschieden: Die SP-Grünen-Fraktion lief mit ihrer Motion für dezentrale Notfallstationen an allen Spitalstandorten gegen eine bürgerliche Wand. Fragen zum Spitalbericht muss die Regierung dagegen noch in dieser Session beantworten.

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda
Sport

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda

Ein Panda ist das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Bei einer Zeremonie in der Eishockey-Arena in der chinesischen Hauptstadt wurde der Bing Dwen Dwen genannte Glücksbringer vorgestellt. Auch das Maskottchen für die Paralympischen Winterspiele, Shuey Rhon Rhon, eine Figur aus einer traditionellen roten chinesischen Laterne, wurde präsentiert.