Shiffrin pulverisiert Vreni Schneider-Rekord - Holdener auf Platz 2


Roman Spirig
Sport / 09.03.19 15:28

Mikaela Shiffrin hat einen weiteren Rekord an sich gerissen. Die 23-jährige Amerikanerin gewann im tschechischen Spindleruv Mlyn überlegen den Slalom vor Wendy Holdener und Petra Vlhova und triumphierte zum 15. Mal in dieser Saison im Weltcup. Sie überbot damit die Bestmarke von Vreni Schneider aus der Saison 1988/89.

Shiffrin pulverisiert Vreni Schneider-Rekord - Holdener auf Platz 2  (Foto: KEYSTONE / AP / Marto Tacca)
Shiffrin pulverisiert Vreni Schneider-Rekord - Holdener auf Platz 2 (Foto: KEYSTONE / AP / Marto Tacca)

Zum achten Mal verhinderte Shiffrin den ersten Sieg von Wendy Holdener im Slalom. Die vorzeitig als Disziplinensiegerin festgestandene Ausnahmekönnerin aus Colorado führte bereits nach dem ersten Lauf vor Holdener. Schliesslich schuf sie sich eine Marge von 85 Hundertsteln auf die Schwyzerin, die als Zweite ihr Saison-Bestergebnis im Weltcup realisierte, nach 21 Podestplätzen weiter auf den ersten Sieg in ihrer Kerndisziplin wartet. Dritte wurde die Slowakin Petra Vlhova mit mehr als zwei Sekunden Rückstand.

Mit ihrem 15. Weltcupsieg in diesem Winter avancierte Shiffrin zur alleinigen Rekordhalterin vor Vreni Schneider. Im Slalom totalisiert sie nun 39 Weltcupsiege und damit nur noch einen weniger als Rekordhalter Ingemar Stenmark. Beim Weltcup-Finale in Soldeu kann sie in der kommenden Woche auch die Bestmarke von acht Slalom-Siegen in einem Winter von Janica Kostelic aus der Saison 2000/01 egalisieren.

Zweitbeste Schweizerin im Norden Tschechiens war Aline Danioth als Dreizehnte. Unmittelbar dahinter schaffte die 22-jährige Walliserin Elena Stoffel dank der sechstbesten Zeit im zweiten Lauf ihr Weltcup-Bestergebnis.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

«Der Schwingfluencer»

«Der Schwingfluencer»

Alle News und Fakten, Analysen und Anekdoten vom Schwingfluencer. Jeden Freitag eine neue Episode. Mit Humor, mit Expertise und mit Charme. Hier verpasst ihr nichts!

Jungfreisinnige wollen Rentenalter 66 für alle
Schweiz

Jungfreisinnige wollen Rentenalter 66 für alle

Nach der Abstimmung über die AHV-Steuervorlage warten Jungparteien mit Ideen zur AHV-Reform auf. So wollen die Jungfreisinnigen eine Volksinitiative lancieren. Idee ist die Anhebung des Rentenalters für alle auf 66 Jahre. Für die Juso ist das ein Angriff auf die AHV.

Federer von Schmerzen im rechten Bein gestoppt
Sport

Federer von Schmerzen im rechten Bein gestoppt

Roger Federer kann am Masters-1000-Turnier in Rom nicht zum Viertelfinal gegen Stefanos Tsitsipas (ATP 7) antreten. Der Schweizer musste wegen einer Verletzung am rechten Bein Forfait erklären.

Handpass von Timo Meier führt zum Sieg der Sharks
Sport

Handpass von Timo Meier führt zum Sieg der Sharks

Die San Jose Sharks besiegten in den NHL-Playoffs die St. Louis Blues auswärts 5:4 nach Verlängerung und führen nun in der Halbfinal-Serie mit 2:1. Für Diskussionen sorgte das von Timo Meier eingeleitete Siegtor.