Schweizer stehen laut Umfrage auf "Sex on the beach"


Roman Spirig
Schweiz / 05.06.19 12:00

Schweizer stehen auf "Sex on the beach" - die Westschweizer dabei mehr als die Deutschschweizer. Jeder dritte Ferienreisende aus der Romandie habe den "Sex on the beach" nicht nur an der Hotelbar, sondern auch "im wahrsten Sinne des Wortes" genossen.

Schweizer stehen laut Umfrage auf Sex on the beach (Foto: KEYSTONE / AP / Israel Leal)
Schweizer stehen laut Umfrage auf Sex on the beach (Foto: KEYSTONE / AP / Israel Leal)

Das schrieb der Reiseveranstalter Lastminute.ch, in einem Communiqué. Bei den Deutschweizern sei es jeder Vierte gewesen, stellte der Spezialist für kurzfristig buchbare Reisen unter dem Dach von DER Touristik Suisse (Ex-Kuoni) anhand einer Umfrage bei knapp 3'100 Personen aus der Deutsch- und Westschweiz fest. "Love is in the air - auch in den Ferien", hiess es: 56 Prozent der Umfrageteilnehmer und -teilnehmerinnen seien einem Ferienflirt nicht abgeneigt und hätten auch schon entsprechende Erfahrungen gemacht.

Auf der anderen Seite seien Schweizer treue Seelen: "Lediglich 6 Prozent der Befragten gaben zu, in den Ferien schon einen Seitensprung begangen zu haben", schrieb Lastminute. Zwei Drittel der Befragten würden einen Heiratsantrag in den Ferien durchaus in Erwägung ziehen oder hätten schon einen erhalten.

Wichtig oder sehr wichtig sei für 84 Prozent aller Befragten das Preis-Leistungsverhältnis bei der Wahl des Reiseangebotes. Die Westschweizer zeigten sich generell etwas preissensibler als die Deutschschweizer: Für 64 Prozent der befragten Romands spielt ein tiefer Preis eine wichtige Rolle. In der Deutschschweiz sind es nicht einmal die Hälfte (46 Prozent).

Ohne Handy geht es auch in den Ferien nicht: Knapp drei Viertel der Deutschschweizer haben ihr Smartphone auch in den Ferien griffbereit. Bei den Westschweizern sind es knapp zwei Drittel. Angesichts der hohen Roaminggebühren im Ausland ist für 71 Prozent der Befragten WLAN-Zugang im Feriendomizil Pflicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bergrennen Hemberg
Events

Bergrennen Hemberg

Zum achten Mal findet im Juni r 2019 das Bergrennen Hemberg auf der Strecke Schwandsbrugg hinauf ins Dorf Hemberg statt. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung etabliert, in der Gemeinde, bei Fahrern und bei den Zuschauern.

Nach dem Nein von Cham: Zuger Gemeinden sollen Vorschläge für Kanti-Standort machen
Regional

Nach dem Nein von Cham: Zuger Gemeinden sollen Vorschläge für Kanti-Standort machen

Nach dem Nein des Chamer Stimmvolks zur neuen Kantonsschule im Röhrliberg will die Zuger Regierung die Suche nach einem neuen Standort vorantreiben. Sie bindet die Gemeinden in den Prozess ein. Innert eines Jahres sollen neue Vorschläge auf dem Tisch liegen.

Nicht essen: Kokosnuss-Stücke von Manor zurückgerufen
Schweiz

Nicht essen: Kokosnuss-Stücke von Manor zurückgerufen

In Kokosnuss-Stücken, die bei Manor AG verkauft wurden, sind Listerien nachgewiesen worden. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

Wegen Nasenputzen: Kleine Unachtsamkeit kostet ihn die Tour!
Sport

Wegen Nasenputzen: Kleine Unachtsamkeit kostet ihn die Tour!

Der vierfache Tour-de-France-Sieger Chris Froome befindet sich nach seinem schweren Sturz mit mehreren Knochenbrüchen auf der Intensivstation. "Er ist in keiner guter Verfassung. Es gibt Stürze und schlimme Stürze, und das war ein schlimmer Sturz", sagte Ineos-Teamchef Dave Brailsford gegenüber BBC Sport.