Schweizer Firmen investierten 2017 so oft wie noch nie in Europa


Roman Spirig
Wirtschaft / 11.06.18 17:34

Die Zahl der Direktinvestitionen von Schweizer Firmen im europäischen Ausland hat 2017 einen Rekordstand erreicht. Die Investitionen ausländischer Unternehmen in der Schweiz waren demgegenüber seltener, wie eine Studie der Beratungsgesellschaft EY (vormals Ernst&Young) am Montag zeigt.

Schweizer Firmen investierten 2017 so oft wie noch nie in Europa  (Foto: KEYSTONE /  / )
Schweizer Firmen investierten 2017 so oft wie noch nie in Europa (Foto: KEYSTONE / / )

Die Anzahl der Investitionen von Schweizer Unternehmen im europäischen Ausland lag bei 326 und damit 10 Prozent höher als im Vorjahr. In der Schweiz wurden mit 71 Investitionen 19 Prozent weniger aus dem Ausland gezählt. Die beliebtesten Investitions-Zielländer der Schweizer Unternehmen sind Deutschland (123 Investitionen; +12%) und Frankreich (34; +83%). Umgekehrt waren es vor allem Firmen aus den USA (27; +42%) und Grossbritannien (9; +29%), welche in der Schweiz investierten.

"Dass Direktinvestitionen in der Schweiz erneut deutlich abgenommen haben, lässt sich neben dem starken Schweizer Franken auch auf die niedrige Arbeitslosigkeit und das hohe Lohnniveau zurückführen", wird Daniel Gentsch, Leiter Tax und Legal bei EY, in der Mitteilung zitiert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brasilianerin mit über sieben Kilogramm Kokain am Flughafen Zürich erwischt
Schweiz

Brasilianerin mit über sieben Kilogramm Kokain am Flughafen Zürich erwischt

Am Flughafen Zürich hat die Polizei eine Frau verhaftet, die über sieben Kilogramm Kokain in ihrem Gepäck mitführte. Die 33-jährige Brasilianerin war von Sao Paulo nach Zürich unterwegs gewesen.

Zu viele Schwäne in Nidwalden: Bund erlaubt Abschuss der Tiere
Regional

Zu viele Schwäne in Nidwalden: Bund erlaubt Abschuss der Tiere

Mit Eierstechen und Einzelabschüssen alleine schafft es der Kanton Nidwalden nicht, die Population der Schwäne in den Griff zu bekommen. Nun hat der Bund so genannte Regulationsabschüsse bewilligt - mit strikten Auflagen.

Ex-NHL-Spieler für den EV Zug - Die besten Momente des Brian Flynn
Sport

Ex-NHL-Spieler für den EV Zug - Die besten Momente des Brian Flynn

Der EV Zug verpflichtete mit einem bis Ende Saison laufenden Vertrag den amerikanischen Stürmer Brian Flynn. Der 30-Jährige kommt aus der NHL-Organisation der St. Louis Blues. Für deren Farmteam, die San Antonio Rampage, bestritt er in der laufenden Saison 21 Spiele (1 Tor/8 Assists). Von 2012 bis 2017 kam Flynn für die Buffalo Sabres und die Montreal Canadiens auf 282 Spiele in der NHL.

Transportanhänger in Wolhusen LU gekippt
Regional

Transportanhänger in Wolhusen LU gekippt

Im Schwanderholzstutz bei Wolhusen ist am Montagvormittag aus noch ungeklärten Gründen ein mit Holzelementen beladener Transportanhänger gekippt. Verletzt wurde laut Staatsanwaltschaft niemand, die Strasse musste vorübergehend gesperrt werden.