Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger


Roman Spirig
Sport / 03.04.19 01:43

Für die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz war der sechste Sieg im sechsten Spiel an der Weltmeisterschaft im kanadischen Lethbridge der bisher wertvollste. Die Genfer bezwangen das Olympiasieger-Team aus den USA um Skip John Shuster 7:4.

Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger (Foto: KEYSTONE / AP / Paul Chiasson)
Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger (Foto: KEYSTONE / AP / Paul Chiasson)

Im 8. End liessen sich die Schweizer einen Stein stehlen, sodass sie mit 3:4 erstmals im Match in Rückstand gerieten. Aber im 9. End nutzten sie den Vorteil des letzten Steins und zwei Fehler des Gegners vollauf. Mit einem Viererhaus stellten sie den Sieg sicher, der sie der Qualifikation für die K.o.-Spiele ein weiteres Stück näherbringt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Coop gibt es ab 2020 keine Plastiksäcke mehr gratis
Schweiz

Bei Coop gibt es ab 2020 keine Plastiksäcke mehr gratis

Der Detailhändler Coop gibt ab 2020 in allen seinen Geschäften keine Plastik-Tragetaschen mehr gratis ab. Er will damit eine neue Branchenvereinbarung zügig umsetzen, wie er schreibt. Gegen Gebühr sind Plastiktüten allerdings weiterhin zu haben.

Ambri-Piotta - Bern: Scherwey auswärts weiter treffsicher
Sport

Ambri-Piotta - Bern: Scherwey auswärts weiter treffsicher

Der SC Bern kam bei Ambri-Piotta zu einem ungefährdeten 5:2-Sieg. Tristan Scherwey war für den SCB im Schlussdrittel doppelt erfolgreich. Alle fünf Tore in der laufenden Meisterschaft hat Scherwey damit auswärts erzielt.

Sind diese Nike-Schuhe zu schnell? Kipchoge werden Wettbewerbs-Vorteile vorgeworfen
Sport

Sind diese Nike-Schuhe zu schnell? Kipchoge werden Wettbewerbs-Vorteile vorgeworfen

Der Weltverband der Leichtathleten nimmt das neueste Laufschuhmodell von Nike wegen möglicher Wettbewerbsvorteile genauer unter die Lupe.

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022
Sport

Russland rechnet mit Olympia-Ausschluss 2020 und 2022

Der Leiter der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) geht davon aus, dass sein Land von den Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen wird. Das sagt RUSADA-Chef Juri Ganus.