Sané wird operiert und fällt monatelang aus


Roman Spirig
Sport / 08.08.19 18:52

Harter Schlag für Leroy Sané: Wie sein Verein Manchester City bestätigte muss sich der deutsche Internationale in der kommenden Woche einer Operation am Kreuzband unterziehen. Er fällt monatelang aus.

Sané wird operiert und fällt monatelang aus (Foto: KEYSTONE / EPA / SASCHA STEINBACH)
Sané wird operiert und fällt monatelang aus (Foto: KEYSTONE / EPA / SASCHA STEINBACH)

Zuvor hatten deutsche Medien berichtet, der Stürmer habe sich das Kreuzband am rechten Knie angerissen. Sané hat sich die Verletzung am Sonntag im englischen Supercup gegen Liverpool (Sieg im Penaltyschiessen) bereits in der Startphase zugezogen.

Welche Auswirkungen die Verletzung auf die Bemühungen des deutschen Rekordmeister Bayern München, den 23-Jährigen zu verpflichten, hat, ist unklar.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwingen ESAF Live auf Radio Central
Schwingen

Schwingen ESAF Live auf Radio Central

Radio Central berichtet durchgehend 2 Tage live vom Fest. Hier seht und hört ihr unsere Reporter live und bekommt Direkt-Eindrücke vom grössten Fest, dass Zug je geshen hat.

Beschuldigter in Luzerner Prozess soll in niederländische Klinik
Regional

Beschuldigter in Luzerner Prozess soll in niederländische Klinik

War es ein Schlag oder ein Stich, mit dem ein Mann in Luzern am Hals verletzt wurde? Diese und andere Fragen musste das Luzerner Kriminalgericht am Donnerstag beurteilen. Die Staatsanwaltschaft fordert für den Beschuldigten eine stationäre Behandlung - in den Niederlanden.

Gang 4: Orlik, Stucki, Wicki, Bieri schaffen perfekten Tag 1
Schwingen

Gang 4: Orlik, Stucki, Wicki, Bieri schaffen perfekten Tag 1

Nachdem Pirmin Reichmuth und Samuel Giger haben abreissen lassen, bleiben drei der grossen Favoriten am Eidgenössischen Schwingfest in Zug nach dem ersten Tag makellos. Joel Wicki, Armon Orlik, Marcel Bieri und Christian Stucki gewinnen alle vier Gänge.

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski
Regional

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski

Zwei Personen scheiden Ende Oktober aus der Geschäftsleitung der Luzerner Polizei aus. Neben Personalchefin Daniela Burri verlässt mit Bernhard Aregger auch der Chef Einsatz und Planung die Polizei. Er wird Geschäftsführer bei Swiss Ski.