Rollerfahrerin wegen unvorsichtigem Überholmanöver verletzt


Roman Spirig
Regional / 06.10.19 09:10

Eine 18-jährige Rollerfahrerin ist heute Sonntagmorgen in Altdorf wegen des unvorsichtigen Überholmanövers eines entgegenkommenden Autos zu Fall gekommen. Sie musste brüsk bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Der unbekannte Lenker des Autos machte sich davon.

Rollerfahrerin wegen unvorsichtigem Überholmanöver verletzt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Rollerfahrerin wegen unvorsichtigem Überholmanöver verletzt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Zu dem Unfall kam es gegen 6.45 Uhr. Wie die Kantonspolizei mitteilte, überholte ein unbekannter Pick-up-Lenkender einen Lastwagen, als die Rollerfahrerin entgegenkam. Nach deren Sturz setzte er die Fahrt fort. Auch die Rollerfahrerin fuhr weiter.

Kurz darauf brachte sie ein Angehöriger ins Kantonsspital Uri. Am Roller entstand Schaden für rund 1000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen und einen grauen oder silberfarbenen Pick-up.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wolfsverdacht auf Schwyzer Alp nicht bestätigt
Regional

Wolfsverdacht auf Schwyzer Alp nicht bestätigt

Der Verdacht, dass ein Wolf in der Gemeinde Unteriberg ein Kalb gerissen haben könnte, hat sich nicht bestätigt. Eine DNS-Untersuchung habe keinen Nachweis auf einen Wolf ergeben, teilte das Umweltdepartement des Kantons Schwyz mit.

Türkei und USA einigen sich auf Waffenruhe in Nordsyrien
International

Türkei und USA einigen sich auf Waffenruhe in Nordsyrien

Die Türkei und die USA haben sich auf eine Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Das sagte US-Vizepräsident Mike Pence am Donnerstag in Ankara.

Imam-Vorfall in Kriens wirft Licht auf strukturelle Probleme
Regional

Imam-Vorfall in Kriens wirft Licht auf strukturelle Probleme

Der Moscheeverein in Kriens trennt sich von seinem Imam, der Gewalt gegen Frauen gepredigt haben soll. Die Dachorganisation islamische Gemeinde Luzern (IGL) reagiert mit Empfehlungen auf den Vorfall und sieht durch ihn gleichzeitig ein strukturelles Problem bestätigt.

Swiss schickt zwölf C-Series-Flugzeugen wieder in Flugbetrieb
Schweiz

Swiss schickt zwölf C-Series-Flugzeugen wieder in Flugbetrieb

Bei der Fluggesellschaft Swiss sind nach der Stilllegung von 29 Flugzeugen vom Typ C-Series/A220 vom Vortag nun heute Mittwochvormittag zwölf Maschinen wieder in den regulären Flugbetrieb zurückgekehrt. Weitere fünf Flugzeug sollen folgen. Die Triebwerke seien in einwandfreiem Zustand.