Rötheli und Immonen können im "B" nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage


Roman Spirig
Sport / 07.10.18 01:24

Der EHC Kloten kassierte in seinem vierten Swiss-League-Spiel (NLB) die erste Niederlage. Die Klotener verloren vor 4850 Zuschauern im Stadion am Schluefweg gegen Langenthal 4:5.

Rötheli und Immonen können im B nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage  (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Rötheli und Immonen können im B nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Das Resultat entspricht einer Sensation. Kloten geriet zwar schon im ersten Heimspiel gegen Thurgau in Rückstand (5:2-Sieg nach 0:1), gewann seine ersten drei Meisterschaftsspiele aber souverän. Langenthal dagegen erzielte zuletzt bei den Heimniederlagen gegen Olten (1:3) und die GCK Lions (1:3) bloss zwei Tore und schied auch im Cup schon aus - gegen die EVZ Academy.

In Kloten präsentierte sich der Schlittschuhclub Langenthal mit einem neuen Gesicht. Die Langenthaler spielten mit, versteckten sich nicht und gerieten nie in Rückstand. Dreimal glich Kloten aus, einmal sogar nach einem Zweitore-Rückstand. Das Siegtor erzielte Brenty Kelly in der 47. Minute in Überzahl. Als Matchwinner für Langenthal entpuppte sich aber Giacomo Dal Pian, der die ersten drei Tore für die Oberaargauer erzielte. Letzte Saison gelangen Dal Pian während der gesamten Saison bloss fünf Tore.

Die Swiss League wird angeführt von Ajoie, das gegen Winterthur 7:0 gewann. Nach Verlustpunkten gleichauf liegt Olten (2.), das sich im Verfolgerduell in La Chaux-de-Fonds mit 6:3 durchsetzte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben
Schweiz

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben

Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in seinem Heim in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte. Ganz erlag einem Krebsleiden.

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels
Regional

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels

Ein Feuer hat heute Freitag in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstrasse in Näfels grossen Schaden angerichtet. Verletzt wurde nach Angaben der Kantonspolizei Glarus niemand.

Jonas Projer verlässt die
Schweiz

Jonas Projer verlässt die "Arena" und geht zu Ringier

Journalist und "Arena"-Moderator Jonas Projer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen SRF und geht zum Medienhaus Ringier. Er wird in der Blick-Gruppe die Leitung des "Projekts Blick TV" übernehmen. Die Stelle tritt er spätestens am 1. September an.

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst
Regional

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst

Die Zahl der Gemeinden, die die Abstimmung über die Aufgaben- und Finanzreform (AFR18) des Kantons Luzern bis 2020 aufschieben will, wächst. Das Komitee, dem elf Gemeinden angehören, will die Reform bekämpfen und die Vorlage rechtlich prüfen.