Priska Nufer gewinnt zum zweiten Mal im Europacup


Roman Spirig
Sport / 14.03.19 15:03

Die Obwaldnerin Priska Nufer errang in Sella Nevea in Italien ihren zweiten Sieg im Europacup. Sie gewann beim Saisonfinale die Abfahrt, 13 Hundertstelsekunden vor der Österreicherin Nadine Fest. Ihren bisher einzigen Sieg auf zweithöchster Stufe hatte die 27-jährige Nufer im Februar 2018 in Crans-Montana feiern können.

Priska Nufer gewinnt zum zweiten Mal im Europacup  (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)
Priska Nufer gewinnt zum zweiten Mal im Europacup (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA VALLE)

Die 20-jährige Freiburgerin Noémie Kolly, die im Februar an den Junioren-Weltmeisterschaften in der Abfahrt hinter Juliana Suter Silber geholt hatte, verpasste als Vierte einen Podestplatz nur sechs Hundertstel.

Juliana Suter war wegen ihres Einsatzes beim Weltcup-Finale in Andorra nicht am Start. Gleichwohl gehörte die 20-jährige Schwyzerin zu den Gewinnerinnen des Tages. Sie schloss die Disziplinenwertung im Europacup auf Platz 3 ab, womit sie sich für die kommende Weltcup-Saison einen fixen Startplatz in der Abfahrt sicherte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verteidiger Nathan erlöst den FCZ
Sport

Verteidiger Nathan erlöst den FCZ

In der 1. Hauptrunde des Schweizer Cup hat sich der FC Zürich aus einer heiklen Lage befreit. Innenverteidiger Nathan erzielte in der 83. Minute das Zürcher Siegestor zum 2:1 bei Black Stars Basel.

Ehemaliger Schweizer Meister Villars HC am Ende
Sport

Ehemaliger Schweizer Meister Villars HC am Ende

Der traditionsreiche Villars HC zieht seine 1.-Liga-Mannschaft für die kommende Saison wegen zu wenig Spielern zurück. Nach dem kurzfristigen Rückzug des Walliser Klubs, der 1963 und 1964 Schweizer Meister geworden ist, steigt aus der Westgruppe der 1. Liga Ende Saison kein Klub ab.

Reussschwimmer in Luzern vor dem Ertrinken gerettet
Regional

Reussschwimmer in Luzern vor dem Ertrinken gerettet

Ein junger Mann, der in der Reuss in Luzern zu Ertrinken drohte, ist von zwei Passanten gerettet worden. Der 19-jährige Student aus Asien war am Sonntag um 20.30 Uhr bei der St. Karli-Brücke in den Fluss gestiegen.

Heizöl in Weggis in Vierwaldstättersee gelaufen!
Regional

Heizöl in Weggis in Vierwaldstättersee gelaufen!

Aus dem Heizöltank einer Gärtnerei in Weggis ist heute Dienstagmorgen Öl in den Vierwaldstättersee gelaufen. Wieviel Öl in den See geflossen ist, ist nicht bekannt. Die Feuerwehr hat eine Ölsperre eingerichtet, die wohl mehrere Tage aufrecht erhalten bleibt.