Polizei zeigt bei Carkontrolle in Erstfeld neun Chauffeure an


Roman Spirig
Regional / 08.07.19 13:12

Die Urner Kantonspolizei hat bei einer Kontrolle in Erstfeld acht Carchauffeure und einen Lastwagenchauffeur angezeigt: Einen Lenker, weil er die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften missachtete, sechs wegen technischer Mängel an ihren Fahrzeugen.

Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Davon seien fünf Fahrzeuge vorübergehend stillgelegt worden, teilte die Urner Kantonspolizei heute mit. Weitere zwei Anzeigen erfolgten, weil die Fahrzeuge überladen waren.

Insgesamt kontrollierte die Polizei am Freitagnachmittag im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld 17 Cars und einen Lastwagen, die in Richtung Süden unterwegs waren.

Insgesamt wurden 319 Personen im Fahndungssystem RIPOL überprüft, wobei ein Fahrgast angetroffen wurde, der zur Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben war. Sämtliche durchgeführten Atemalkoholproben fielen negativ aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lugano verpflichtet NHL-Center Spooner
Sport

Lugano verpflichtet NHL-Center Spooner

Der HC Lugano hat sich im Hinblick auf die kommende Saison die Dienste von Ryan Spooner gesichert. Der 27-jährige Center stösst mit einem Einjahresvertrag aus der NHL von den Vancouver Canucks ins Tessin.

21. Ägeriseelauf
Events

21. Ägeriseelauf

Am 19. Juli 2019, 19.00 Uhr, startet in Oberägeri wieder der Ägeriseelauf. Der Ägeriseelauf zählt zu den schönsten Läufen der Schweiz. Nicht umsonst zieht er jedes Jahr und 1500 Läufer an.

Luthern: 19-jähriger Töfffahrer schwer verletzt nach Sturz in Bach
Regional

Luthern: 19-jähriger Töfffahrer schwer verletzt nach Sturz in Bach

Ein Töfffahrer ist in der Nacht auf Freitag bei einem Unfall in Luthern schwer verletzt worden. Bei der Kollision mit dem Betonsockel einer Brücke wurde die Vordergabel des Töffs abgerissen und der 19-Jährige stürzte mitsamt der Gabel und dem Vorderrad in einen Bach.

Kein Weltuntergang: Asteroid
International

Kein Weltuntergang: Asteroid "2006QV89" fliegt vorbei

Aus dem All fliegt ein riesiger Gesteinsbrocken in Richtung Erde. Lange sind sich die Wissenschaftler im Unklaren: Trifft er unseren Planeten oder fliegt er vorbei? Jetzt haben sie seine Flugbahn beobachtet und geben Entwarnung.