Polizei schnappt in Luzern mutmasslichen Opferstockdieb


Dimo Notarfrancesco
Regional / 04.04.19 23:24

Die Luzerner Polizei hat einen mutmasslichen Opferstockdieb gefasst. Der 35-jährige Rumäne gab bei der Einvernahme zu, in mehreren Kirchen in Luzern Opferstöcke aufgebrochen zu haben.

Polizei schnappt in Luzern mutmasslichen Opferstockdieb (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Polizei schnappt in Luzern mutmasslichen Opferstockdieb (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Polizei stoppt drei angetrunkene Automobilisten
Regional

Luzerner Polizei stoppt drei angetrunkene Automobilisten

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagnachmittag im Kanton Luzern drei angetrunkene Autofahrer erwischt. Die Atemalkoholproben ergaben Werte von umgerechnet 1,3 bis 2,72 Promille.

Letzter
Regional

Letzter "Tatort" aus Luzern: Kommissar Flückiger ganz entfesselt

Der Schweizer "Tatort" vom nächsten Sonntag ist der letzte mit Stefan Gubser als Kommissar Flückiger. Dieser lässt es so richtig krachen - auf jeden Fall sprachlich.

Trump kostet Präsidentschaft mehrere Milliarden Dollar
International

Trump kostet Präsidentschaft mehrere Milliarden Dollar

US-Präsident Donald Trump hat seine Präsidentschaft zwischen zwei bis fünf Milliarden Dollar gekostet. Diese Summe hätte er mit seiner Hotel-Kette erwirtschaftet, falls er nicht US-Präsident geworden wäre. Dies sagt er heute selbst.

Luzern regelt nach Bundesgerichtsurteil Prämienverbilligung neu
Regional

Luzern regelt nach Bundesgerichtsurteil Prämienverbilligung neu

Im Kanton Luzern werden die Prämienverbilligungen neu geregelt. Der Kantonsrat hat einen Gegenvorschlag zur SP-Initiative "Sichere Prämienverbilligung - Abbau verhindern" gutgeheissen. Auf Forderungen der SP für weitergehende Entlastungen ging er nicht ein.