Polizei entdeckt illegalen Geldspielautomaten im Kanton Uri


Roman Spirig
Regional / 27.11.19 12:09

Zwei Gastrobetriebe im Kanton Uri haben drei Geldspielautomaten widerrechtlich betrieben. Die Kantonspolizei stellte die Verstösse bei einer Kontrolle fest und zeigte die Betreiber an.

Symbolbild Geldspielautomaten (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Symbolbild Geldspielautomaten (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Polizisten stiessen in zwei Lokalitäten auf einen illegalen Geldspielautomaten sowie zwei Geldspielautomaten, für die eine kantonale Bewilligung fehlte, wie die Urner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Illegal seien jene Maschinen, bei denen die Geschicklichkeit keinen Einfluss auf die Gewinnchancen habe, hiess es bei der Polizei auf Nachfrage.

Die fehlbaren Betreiber werden infolge Widerhandlungen gegen das Bundesgesetz über die Geldspiele und aufgrund von kantonaler Widerhandlungen bezüglich der Bewilligungspflicht zur Anzeige gebracht. Bei der Aktion habe man zudem 35 Personen einer ausländerrechtlichen Kontrolle unterzogen. Dabei wurden keine Übertretungen festgestellt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalrat will eine Gebühr für Bagatellfälle in der Notaufnahme
Schweiz

Nationalrat will eine Gebühr für Bagatellfälle in der Notaufnahme

Wer die Notaufnahme eines Spitals aufsucht, soll künftig eine Gebühr von rund 50 Franken bezahlen müssen - es sei denn, er oder sie muss hinterher stationär behandelt werden. Das will der Nationalrat.

Rote Zahlen sorgen in Obwalden für Ernüchterung
Regional

Rote Zahlen sorgen in Obwalden für Ernüchterung

Nach einem budgetlosen Zustand bis Anfang Jahr hat es dieses Mal im ersten Anlauf geklappt: Der Kanton Obwalden schreibt nach Jahren der tiefroten Zahlen 2020 ein kleineres Minus. Im Kantonsrat zeigte sich Ernüchterung.

Corinne Suter Neunte im ersten Training
Sport

Corinne Suter Neunte im ersten Training

Corinne Suter war im ersten Abfahrtstraining der Frauen in Lake Louise als Neunte die beste Schweizerin. Zwei Positionen dahinter reihte sich Michelle Gisin ein.

Luzerner Kantonsrat weicht nicht vom Ladenschluss-Kompromiss ab
Regional

Luzerner Kantonsrat weicht nicht vom Ladenschluss-Kompromiss ab

Im Kanton Luzern kann abends etwas länger eingekauft werden. Der Kantonsrat hat das strenge Regime bei den Ladenschlusszeiten etwas gelockert und einem Kompromiss zwischen Detaillisten und Gewerkschaften zugestimmt.