Pirmin Reichmuth - überragend in jeder Hinsicht


Ladina Meyer
Schwingen / 03.06.19 17:15

In der jungen Kranzfestsaison ist Pirmin Reichmuth der überragende Schwinger. Nach den Siegen am Zuger und am Urner Kantonalen gewann der 23-jährige Zuger auch das Luzerner Fest in Willisau souverän.

Pirmin Reichmuth - überragend in jeder Hinsicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Pirmin Reichmuth - überragend in jeder Hinsicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Festsieger Pirmin Reichmuth im Interview mit Schwingfluencer Alfons Spirig - hier zum Anhören im Podcast.

Zum zweiten Mal in dieser Saison griff Reichmuth, der die Szene derzeit nicht nur dank seiner Grösse von fast zwei Metern überragt, mit dem ebenfalls bösen jungen Innerschweizer Joel Wicki zusammen. Hatte Reichmuth im Anschwingen des Urner Kantonalen in Bürglen gewonnen, endete das Duell diesmal resultatlos. Es war der einzige von 18 Gängen, den Reichmuth in dieser Saison nicht für sich entschied. Im Schlussgang setzte er sich wie schon in Bürglen gegen Sven Schurtenberger durch.

Gegen diesen Schurtenberger landete der prominente Gastschwinger Kilian Wenger am Morgen auf dem Rücken. Nach der Niederlage kam der Schwingerkönig 2010 nicht mehr in die Nähe des Schlussgangs. Immerhin wurde er vom Einteilungskampfgericht weitgehend in Ruhe gelassen, sodass er den Kranz auf einem der vorderen Plätzen gewann - direkt hinter dem zweitplatzierten Wicki und dem drittplatzierten Schurtenberger.

Das Schwingfest nochmals ansehen - hier im REPLAY


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Venedig im schlimmsten Hochwasser seit 50 Jahren
International

Venedig im schlimmsten Hochwasser seit 50 Jahren

Das schlimmste Hochwasser seit über 50 Jahren hat in Venedig schwere Schäden angerichtet. Bürgermeister Luigi Brugnaro schätzt diese im Sender RAI auf mehrere hundert Millionen Euro. Er sprach von "weitreichender Verwüstung". Die Piazza San Marco, die Krypta und das Presbyterium des Markusdoms standen unter Wasser.

Tomas Berdych tritt zurück
Sport

Tomas Berdych tritt zurück

Der frühere Weltranglisten-Vierte Tomas Berdych tritt zurück. Der 34-jährige Tscheche wollte die Neuigkeit eigentlich am Samstag im Rahmen der ATP Finals in London "als Überraschung" bekannt geben. Doch die Meldung machte vorab die Runde und wurde von Berdych schliesslich auf Twitter bestätigt.

Bundesrat und Verwaltung tragen Mitschuld an PostAuto-Affäre
Schweiz

Bundesrat und Verwaltung tragen Mitschuld an PostAuto-Affäre

Bundesrat und Verwaltung sind mitverantwortlich für die PostAuto-Affäre. Bisher gibt es aber keine Belege dafür, dass sie von den Buchungstricks gewusst oder diese sogar gebilligt haben. Zu diesem Schluss kommt die Geschäftsprüfungskommission des Ständerats.

82-jähriger Velofahrer in Galgenen angefahren und verletzt
Regional

82-jähriger Velofahrer in Galgenen angefahren und verletzt

Eine Autofahrerin ist in Galgenen beim rückwärts Ausparkieren mit einem vorbeifahrenden Velofahrer kollidiert. Der 82-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde von der Ambulanz in ein Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.