Noch ein Schwede mehr - EV Zug holt Olympiasieger als Trainer für Academy


Roman Spirig
Sport / 20.03.19 15:00

Der EV Zug hat mit Roger Hansson einen klingenden Namen als Trainer für das in der Swiss League engagierte Farmteam EVZ Academy verpflichtet. Der 51-jährige Schwede hat als Spieler Olympia- (1994) und WM-Gold (1992) gewonnen.

Noch ein Schwede mehr - EV Zug holt Olympiasieger als Trainer für Academy (Foto: KEYSTONE /  / )
Noch ein Schwede mehr - EV Zug holt Olympiasieger als Trainer für Academy

Aktuell arbeitet Hansson als Trainerassistent beim schwedischen Erstlisten Rögle BK. Beim Zuger Farmteam ersetzt er den Kanadier Jason O'Leary, der wohl zum DEL-Team Iserlohn wechselt.

In der Saison 2011/12 sprang Hansson bei Rögle knapp anderthalb Monate als Headcoach ein. Danach rückte er wieder ins zweite Glied - als Assistent von Dan Tangnes, dem heutigen Trainer der Zuger. Die beiden kennen sich also gut. Ausserdem arbeitete Hansson bei Rögle als U18-Headcoach. "Er ist einer, der ausbilden kann und will. Er ist deshalb die ideale Besetzung für diese Position", sagte EVZ-Sportchef Reto Kläy.

Hansson wird in Zug auch das Amt als Head of Development im Bereich Leistungssport bekleiden. Dazu gehören neben der Swiss League auch die Teams der Stufen Elite A und Novizen Elite.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gestossen und geschlagen! Frau in Horw bei Raubüberfall verletzt
Regional

Gestossen und geschlagen! Frau in Horw bei Raubüberfall verletzt

Ein Unbekannter hat in Horw eine Frau auf der Ebenaustrasse angegriffen, gestossen und geschlagen. Er entwendete ihr einen Schlüsselbund, die 38-Jährige verletzte sich dabei leicht.

Auto über Böschung gekippt - Glück im Unglück für betagtes Paar
Regional

Auto über Böschung gekippt - Glück im Unglück für betagtes Paar

Eine 77-jährige Autofahrerin ist am Sonntagabend in Kaltbrunn beim Rückwärtsfahren mit ihrem Wagen von einer schmalen Strasse abgekommen und über die Böschung gekippt. Die Lenkerin und ihr 86-jähriger Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Kräftige Gewitter und Sturm beendeten Hitzewochenende
Regional

Kräftige Gewitter und Sturm beendeten Hitzewochenende

Kräftige Gewitter mit vielen Blitzen, Starkregen, lokal Hagel und heftigen Windböen sind in der Nacht auf Montag über die Schweiz hinweggezogen. Über grössere Schäden gibt es bislang keine Meldungen. Vor allem in der Inner- und Ostschweiz soll es weiter regnen.

Junge Berufsleute verunfallen häufiger als ältere
Regional

Junge Berufsleute verunfallen häufiger als ältere

Jugendliche, die eine Lehre machen, verunfallen auf der Arbeit und in der Freizeit häufiger als ihre älteren Berufskollegen. Grund dafür seien eine höhere Risikobereitschaft und eine geringere Erfahrung, schreibt die Suva.