Neue Gemeindepräsidentin von Emmen heisst Ramona Gut-Rogger


Roman Spirig
Regional / 02.09.19 14:20

Die FDP-Einwohnerrätin Ramona Gut-Rogger ist neue Gemeindepräsidentin von Emmen. Die 37-Jährige ist am Montag in stiller Wahl gewählt worden.

Neue Gemeindepräsidentin von Emmen heisst Ramona Gut-Rogger (Foto: Portrait / FDP / PD)
Neue Gemeindepräsidentin von Emmen heisst Ramona Gut-Rogger (Foto: Portrait / FDP / PD)

Der Sitz im Gemeinderat wurde frei, weil Gemeindepräsident Rolf Born (FDP) auf Ende August zurückgetreten war. Bis zum Ablauf der Eingabefrist am Montagmittag habe lediglich die FDP Emmen einen Wahlvorschlag eingereicht, teilte die Gemeindekanzlei mit. Somit wurde Ramona Gut-Rogger als neues Mitglied der Emmer Exekutive und gleichzeitig als Gemeindepräsidentin in stiller Wahl gewählt.

Der Amtsantritt des neuen Gemeinderatsmitglieds sei noch nicht festgelegt, heisst es weiter. Der Gemeinderat werde zum entsprechenden Zeitpunkt wieder informieren. Welche Direktion Gut-Rogger innerhalb des Gremiums übernimmt, sei ebenfalls noch offen.

Gut-Rogger ist Schulleiterin und Sekundarlehrerin in Emmen. Seit 2012 politisiert sie für die FDP im Einwohnerrat und war von 2013 bis Januar 2016 Mitglied der Bildungskommission. Sie lebt mit ihrem Ehemann und den zwei Kindern in Emmenbrücke.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Akkordeonfestival Zug
Events

Akkordeonfestival Zug

Das Akkordeonfestival Zug lädt wieder ein: Vom 18. - 22. September finden wieder viele Konzerte an verschiedenen Standorten statt.

Auf eine neue Stufe geklettert
Sport

Auf eine neue Stufe geklettert

Primoz Roglic als Fahrer, Jumbo-Visma als Mannschaft und Slowenien als Nation - sie alle hievten sich mit dem Vuelta-Gesamtsieg von Roglic, dem ehemaligen Skispringer, auf eine neue Stufe im Radsport.

CVP erbost: Ständerat weist neuen Vorschlag zur Heiratsstrafe zurück
Schweiz

CVP erbost: Ständerat weist neuen Vorschlag zur Heiratsstrafe zurück

Der neue Anlauf zur Abschaffung der Heiratsstrafe ist vorerst gescheitert: Der Ständerat hat sich am Montag dafür ausgesprochen, die Vorlage an den Bundesrat zurückzuweisen. Darüber muss noch der Nationalrat entscheiden.

Zwei Spielsperren gegen Servette-Captain Noah Rod
Sport

Zwei Spielsperren gegen Servette-Captain Noah Rod

Gegen Captain Noah Rod von Genève-Servette ist eine Sperre von zwei Spielen ausgesprochen worden, die zweite davon wird er am Dienstag gegen die ZSC Lions verbüssen.