Nadal verpasst die ATP Finals erneut


Roman Spirig
Sport / 05.11.18 19:11

Rafael Nadal verpasst einmal mehr die ATP World Tour Finals. Der Spanier leidet noch immer unter einer Bauchmuskelverletzung.

Nadal verpasst die ATP Finals erneut  (Foto: KEYSTONE / AP / CHRISTOPHE ENA)
Nadal verpasst die ATP Finals erneut (Foto: KEYSTONE / AP / CHRISTOPHE ENA)

Rafael Nadal und die ATP Finals - das wird wohl nie mehr eine Liebesgeschichte. Zum 14. Mal in Folge qualifizierte sich der Weltranglistenzweite für das Jahresend-Turnier der besten acht der Saison. Dennoch wird er kommende Woche in der Londoner O2 Arena nicht im Einsatz stehen. Wegen seiner Bauchmuskelverletzung, die ihn bereits letzte Woche in Paris-Bercy am Start gehindert hatte, sagte der 32-jährige Spanier seine Teilnahme ab. Zudem unterzieht er sich einer Operation am rechten Knöchel, "um das Jahr 2019 gesund beginnen zu können."

Nach dem Saisonende Nadals steht fest, dass Novak Djokovic das Jahr als Nummer 1 beenden wird. Weiter rückte Roger Federer in der Setzliste der ATP Finals auf Platz 2 vor. Den Platz an den ATP Finals erbt der Amerikaner John Isner.

Es ist bereits das sechste Mal nach 2005 (Fuss), 2008 (Müdigkeit), 2012 (Knie), 2014 (Blinddarm) und 2016 (Handgelenk), dass Nadal für das Masters absagen musste. Letztes Jahr warf er zudem nach einer Niederlage im ersten Gruppenspiel gegen David Goffin wegen einer Knieverletzung vorzeitig das Handtuch. Es ist denn auch einer der ganz wenigen Titel, die Nadal in seinem eindrücklichen Palmarès fehlen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler gehen statt zur Schule für das Klima auf die Strasse
Schweiz

Schüler gehen statt zur Schule für das Klima auf die Strasse

Mehrere tausend Schülerinnen und Schüler sind am Freitag in Lausanne, Zürich, Zug oder Luzern auf die Strasse gegangen, um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. Schülerstreiks waren insgesamt in 15 Schweizer Städten geplant.

Eine zweite Lawine beschädigt Säntisbahn - Betrieb eingestellt
Schweiz

Eine zweite Lawine beschädigt Säntisbahn - Betrieb eingestellt

Eine zweite Lawine am Säntis hat eine Stütze der Bahn beschädigt. Der Betrieb muss aus Sicherheitsgründen während mehreren Monaten eingestellt werden. Trotz des Stillstands soll keinem Mitarbeiter gekündigt werden.

66-jährige Frau in Aarau getötet - Fahndung nach Täterschaft läuft
Regional

66-jährige Frau in Aarau getötet - Fahndung nach Täterschaft läuft

Eine 66-jährige Frau ist am Donnerstagabend in Aarau Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Die Aargauer Kantonspolizei sucht auf Hochtouren nach der Täterschaft.

May sagt wegen Brexit-Streits Teilnahme am WEF in Davos ab
International

May sagt wegen Brexit-Streits Teilnahme am WEF in Davos ab

Die britische Premierministerin Theresa May hat wegen des Streits um den Brexit ihre Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos abgesagt. May wolle sich auf "Angelegenheiten vor Ort" konzentrieren, teilte eine Regierungssprecherin am Donnerstag mit.