Murat Yakin am Samstag bei der Mannschaft


Roman Spirig
Sport / 30.11.18 18:16

Trainer Murat Yakin wird die Mannschaft des FC Sion am Samstag im Heimspiel gegen Luzern auf der Bank führen können. Bei Sions 2:1-Heimsieg gegen Thun vom letzten Sonntag wurde Yakin nach 80 Minuten wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt. 

Murat Yakin am Samstag bei der Mannschaft  (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Murat Yakin am Samstag bei der Mannschaft (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Murat Yakin wurde mit einer Spielsperre belegt, wogegen Sion rekurrierte. Da der Rekurs erst nächste Woche behandelt wird, kann Yakin das Team am Samstag führen. Wird der Rekurs abgewiesen, würde die Sperre für das nachfolgende Spiel in Lugano wirksam werden.

Yakin hatte seine Anstellung bei Sion Ende September mit einer Sperre begonnen, die noch von seiner Zeit bei den Grasshoppers herrührte. Sion verlor jenen Match in Thun 1:4.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sika mit Rekord-Gewinn
Wirtschaft

Sika mit Rekord-Gewinn

Rekord mit Ankündigung: Die Zuger Bauchemieherstellerin Sika hat 2018 das beste Resultat der Unternehmensgeschichte erzielt. Zum Wachstum trugen alle Regionen, Investitionen in neue Fabriken und Ländergesellschaften sowie nicht zuletzt vier Übernahmen bei.

Je zwei Skorerpunkte für Josi und Niederreiter
Sport

Je zwei Skorerpunkte für Josi und Niederreiter

Nino Niederreiter und Roman Josi boten in der Nacht auf Freitag in der NHL starke Leistungen. Beide erzielten je ein Tor und einen Assist und verhalfen ihren Teams damit zu Siegen.

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten
International

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten

Die Demokraten im US-Kongress wollen am heutigen Freitag eine Resolution gegen die Notstandserklärung von US-Präsident Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko einbringen. Sie argumentieren, die Notstandserklärung untergrabe die Gewaltenteilung zwischen Parlament und Präsident.

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab
Sport

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab

Die Schweiz ist in der Fünfjahreswertung der UEFA nicht mehr in den Top 15 vertreten. Der Absturz kostet der Super League in der übernächsten Saison einen Europacup-Platz.