Messi kehrt in die Nationalmannschaft zurück


Roman Spirig
Sport / 07.03.19 20:24

Lionel Messi (31) kehrt nach achtmonatiger Absenz in die "Albiceleste" zurück. Der vierfache Weltfussballer des Jahres vom FC Barcelona figuriert im Aufgebot Argentiniens für die beiden Testspiele Ende März gegen Venezuela in Madrid und gegen Marokko in Tanger.

Messi kehrt in die Nationalmannschaft zurück  (Foto: KEYSTONE / AP / MIGUEL MORENATTI)
Messi kehrt in die Nationalmannschaft zurück (Foto: KEYSTONE / AP / MIGUEL MORENATTI)

Sein 128. und bislang letztes Länderspiel für Argentinien hatte Messi im WM-Achtelfinal 2018 in Russland gegen Frankreich (3:4) bestritten. Nach dem Ausscheiden liess er seine Zukunft im Nationalteam offen. "Er will es noch einmal versuchen und ist bei uns willkommen", sagte Nationaltrainer Lionel Scaloni, der im Sommer die Nachfolge von Jorge Sampaoli angetreten hatte. "Ob er eine, zwei oder keine Partie bestreiten wird, weiss ich noch nicht."

Einen Titel mit der Nationalmannschaft hat Messi noch nie gewonnen. 2007, 2015 und 2016 verlor er mit Argentinien den Final der Copa America, 2014 den WM-Final gegen Deutschland. 2019 findet von Mitte Juni bis Anfang Juli die Copa America in Brasilien statt.

Ebenfalls in die Mannschaft des zweifachen Weltmeisters zurückkehren wird Mittelfeldspieler Angel Di Maria (31) von Paris Saint-Germain.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Misstrauensvotum über Österreichs Kanzler Kurz am kommenden Montag
International

Misstrauensvotum über Österreichs Kanzler Kurz am kommenden Montag

Das österreichische Parlament wird am kommenden Montag über einen Misstrauensantrag der Opposition gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz abstimmen. Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka legte den Termin der Abstimmung am Dienstag fest.

Federer von Schmerzen im rechten Bein gestoppt
Sport

Federer von Schmerzen im rechten Bein gestoppt

Roger Federer kann am Masters-1000-Turnier in Rom nicht zum Viertelfinal gegen Stefanos Tsitsipas (ATP 7) antreten. Der Schweizer musste wegen einer Verletzung am rechten Bein Forfait erklären.

Kriens muss genossenschaftlichen Wohnraum nicht fördern
Regional

Kriens muss genossenschaftlichen Wohnraum nicht fördern

Die Stadt Kriens muss die Förderung von genossenschaftlichem Wohnraum nicht in einem Gesetz verankern. Das Stimmvolk hat die Gemeindeinitiative "Bezahbarer Wohnraum - für ein lebenswertes Kriens" am Sonntag abgelehnt.

Nadal mit neuntem Triumph in Rom
Sport

Nadal mit neuntem Triumph in Rom

Rafael Nadal hat zum neunten Mal das ATP-Turnier von Rom gewonnen. Der Spanier schlug im Final den etwas müden Novak Djokovic 6:0, 4:6, 6:1 und liegt damit wieder einen Masters-1000-Turniersieg vor dem Serben.