Mehrere Verletzte bei Unfall im Gotthardstrassentunnel


Roman Spirig
Regional / 14.09.18 15:28

Bei einem Unfall im Gotthardstrassentunnel sind am Freitagnachmittag mehrere Personen verletzt worden, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Uri auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. In den Unfall waren drei Personenwagen involviert.

Mehrere Verletzte bei Unfall im Gotthardstrassentunnel  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Mehrere Verletzte bei Unfall im Gotthardstrassentunnel (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dass der Tunnel zwischen Göschenen UR und Airolo TI wegen eines Unfalls gesperrt sei, hatte zuvor das Online-Portal "20 Minuten" berichtet. Nach Angaben des Polizeisprechers war um 14 Uhr ein Fahrzeug, das von Süden her kam, auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der Unfall ereignete sich auf der Urner Seite des Tunnels auf dem Gebiet der Gemeinde Hospental. Der Tunnel bleibt für unbestimmte Zeit gesperrt. Vor den beiden Portalen bildeten sich Staus von mehreren Kilometern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der Status Weltcup zum 10-Jahr-Jubiläum
Sport

Der Status Weltcup zum 10-Jahr-Jubiläum

Der CSI Basel begeht sein 10-Jahr-Jubiläum vom 10. bis 13. Januar 2019 nicht nur in der rundum erneuerten St. Jakobshalle, sondern auch erstmals mit dem Status eines Weltcup-Turniers.

Die Edmonton Oilers entlassen den Headcoach
Sport

Die Edmonton Oilers entlassen den Headcoach

Die Edmonton Oilers, Viertletzte in der Western Conference der NHL, haben sich von Headcoach Todd McLellan getrennt. Neuer Chef an der Bande wird Ken Hitchcock. Der 66-jährige Kanadier arbeitete zuletzt von 2011 bis 2017 für die St. Louis Blues.

Wie Everberg die Hilfe von Klingberg beim EVZ braucht:
Sport

Wie Everberg die Hilfe von Klingberg beim EVZ braucht: "Ich hätte mich fast verlaufen"

Dennis Everberg ist gut in Zug angekommen. Beim ersten Heimspiel gleich 2 Tore gebucht. So ganz findet er sich allerdings in der Bossard Arena noch nicht zu recht, wie er uns erzählt. Er ist froh, dass er auf Landsmann Klingberg zählen kann, der ihm den Weg zeigt.

Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt gegen Weidel wegen Spende
International

Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt gegen Weidel wegen Spende

Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat wegen der dubiosen Spende aus der Schweiz Ermittlungen gegen die AfD-Fraktionsvorsitzende im deutschen Bundestag, Alice Weidel, eingeleitet. Es bestehe der Anfangsverdacht des Verstosses gegen das Parteiengesetz.