Mehrere Tote nach Schüssen in Bar in Kalifornien


Roman Spirig
International / 08.11.18 11:46

Beim Angriff auf Gäste eines Lokals in Kalifornien hat es mehrere Tote gegeben. Dies sagte ein Polizeisprecher in der Stadt Thousand Oaks am frühen Donnerstagmorgen.

Mehrere Tote nach Schüssen in Bar in Kalifornien  (Foto: KEYSTONE / EPA / MIKE NELSON)
Mehrere Tote nach Schüssen in Bar in Kalifornien (Foto: KEYSTONE / EPA / MIKE NELSON)

Der mutmassliche Schütze sei ebenfalls tot, berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Behörden. Zunächst hatte das Büro des Sheriffs mindestens elf Verletzte bestätigt, darunter ein Polizist.

Der Vorfall ereignete sich späten Mittwochabend (Ortszeit) um etwa 23.20 Uhr in der "Borderline Bar & Grill" in der Stadt Thousand Oaks. Wie die Zeitung "Ventura County Star" unter Berufung auf die Polizei berichtete, seien mindestens 30 Schüsse abgefeuert geworden.

Am Abend soll es in dem beliebten Country-Lokal eine Veranstaltung für College-Studenten gegeben haben. Ein Zeuge sagte ABC zufolge, ein Schütze habe auf einen Wachmann geschossen und Rauchbomben geworfen. Dann habe er das Feuer auf die anderen Menschen in dem Lokal eröffnet. "Er hat einfach weiter geschossen", sagte der Zeuge.

Der Schütze habe demnach ausgesehen, als komme er aus dem Nahen Osten. Der Zeuge beschrieb ihn als dunkel gekleidet, mit Bart und dunkler Kopfbedeckung. Ein anderer Zeuge sagte, er habe die Kassiererin mit einer Handfeuerwaffe erschossen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gülleanhänger kippt auf Luzerner Landstrasse
Regional

Gülleanhänger kippt auf Luzerner Landstrasse

Ein Unfall mit einem Jaucheanhänger ist am Montagmorgen in Ballwil glimpflich verlaufen. Verletzt wurde niemand, es lief nur eine kleine Menge Gülle aus.

Superstar Brady und New England wieder im Super Bowl
Sport

Superstar Brady und New England wieder im Super Bowl

Superstar Tom Brady und die New England Patriots haben zum dritten Mal in Folge die Super Bowl erreicht. Sie gewannen ebenso in der Verlängerung wie Finalgegner Los Angeles.

Lehrling Tsitsipas zeigt Federer den Meister
Events

Lehrling Tsitsipas zeigt Federer den Meister

Titelverteidiger Roger Federer ist am Australian Open im Achtelfinal am 20-jährigen Griechen Stefanos Tsitsipas gescheitert. Der Schweizer verpasste zu viele Chancen und verlor 7:6 (13:11), 6:7 (3:7), 5:7, 6:7 (5:7).

Feuz:
Sport

Feuz: "Beklage mich sicher nicht über den zweiten Platz"

Vor Jahresfrist gaben in Wengen im Duell mit Aksel Svindal 18 Hundertstel den Ausschlag zugunsten von Beat Feuz. Auch dieses Mal hatte der Berner den Norweger im Griff - dafür war mit Vincent Kriechmayr ein anderer Fahrer noch um 0,14 Sekunden schneller.