Martin Rütter - Freispruch!


Eliane Schelbert
Events / 15.03.19 09:26

Gute Nachrichten für alle Martin Rütter Fans: Mit seinem neuen Programm "FREISPRUCH!" kommt Martin Rütter am 15. März 2019 live in die Messe Halle 1 in Luzern.

Martin Rütter - Freispruch!
Martin Rütter - Freispruch!

Bitte erheben Sie sich von Ihren Plätzen! Denn jetzt kommt der einzig wahre „Anwalt  der  Hunde“. In seinem  neuen  Live-Programm  „FREISPRUCH!“ halt Martin Rütter ein bellendes Plädoyer für die Beziehung von Hasso und Herrchen. Im Auftrag der Hunde und zur Aufklärung ihrer Menschen. 

Martin Rütter räumt mit dem  Mythos  des  notorischen Problemvierbeiners  ein  für  alle  Mal  auf.  Er holt sie runter von der knochenharten Anklagebank: die Ausgestossenen, die Ausgesetzten und die Ausgebüxten. Denn was wir alle längst wissen, aber kaum zu denken wagen, bringt der Hundeprofi Nummer eins unmissverständlich auf den Punkt: SCHULD ist nie der Hund. „Aber wer eigentlich dann? Und warum?“.  

Martin Rütter klärt auf – in seiner neuen Live-Show „FREISPRUCH!“. Er lotst die Zuschauer in seiner unvergleichlichen Art zielsicher durch den skurrilen Beziehungsdschungel von Mensch und Hund. Er zückt den Spiegel der wirklichen Wahrheit. Denn Martin Rütter weiss ganz genau: Der tierisch- menschliche Alltag hat seine eigenen Gesetze. Und jeder Problemfall seine eigene Geschichte. Auch wenn der Postbote zum Jagdobjekt umfunktioniert wird, auch wenn Bello am Essenstisch zum König der Bettler mutiert und wenn sich der ach so freundliche Schwanzwedler plötzlich doch als rasender Rüpel entpuppt, dann plädiert der Verteidiger aller Vierbeiner ganz klar auf „FREISPRUCH!“. Denn schliesslich wird er erzählen, wer’s wirklich verbockt hat. 

„FREISPRUCH!“ die neue Live-Show von und mit Martin Rütter. Fachlich. Analytisch. Und vor allem richtig   lustig. Zu sehen am 15. März 2019 in der Messe Halle 1 in Luzern. Tickets gibt es beim Ticketcorner.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Feminisierung der Gesellschaft führt zu mehr Homophobie
Schweiz

Die Feminisierung der Gesellschaft führt zu mehr Homophobie

Mit zunehmender Gleichstellung der Geschlechter können sich Männer immer weniger auf alte Normen stützen, um ihr Mannsein zu begründen. Statt vom "typisch weiblichen" grenzen sich vor allem traditionelle Männer betont von Homosexualität ab, zeigt eine Genfer Studie.

Zwei Maskierte zerren in Giswil Mann von Roller
Regional

Zwei Maskierte zerren in Giswil Mann von Roller

Leer ausgegangen sind am Sonntagabend zwei Wegelagerer in Giswil OW. Sie zerrten einen jungen Mann vom Roller und wollten ihm Geld abnehmen. Der 18-Jährige schlug die beiden in die Flucht, wurde beim Vorfall aber leicht an der Hand verletzt.

Je zehn Oscar-Nominierungen für
International

Je zehn Oscar-Nominierungen für "The Favourite" und "Roma"

Mit je zehn Nominierungen gehen die Filme "The Favourite" und "Roma" als grosse Favoriten in das Oscar-Rennen. Beide haben unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien Bester Film, Kamera und Regie.

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung
Regional

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung

Im Kanton Obwalden dürfte am 19. Mai über die Aufhebung der Schuldenbegrenzung für 2019 abgestimmt werde. Gegen den vom Kantonsrat im Dezember 2018 beschlossenen Nachtrag zum Finanzhaushaltsgesetz ist ein Referendum eingereicht worden.