Madonna tritt bei ESC-Finale in Tel Aviv auf


Dimo Notarfrancesco
International / 09.04.19 08:52

US-Superstar Madonna tritt ausser Konkurrenz beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv auf. Die Sängerin werde am 18. Mai zwei Titel darbieten, teilte der Produzent Live Nation Israel am Montag auf seiner Facebook-Seite mit.

Madonna tritt bei ESC-Finale in Tel Aviv auf (Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)
Madonna tritt bei ESC-Finale in Tel Aviv auf (Foto: KEYSTONE / EPA / FRANCK ROBICHON)

Bei einem Song handelt es sich den Angaben zufolge um einen noch unveröffentlichten Titel ihres nächsten Albums. Eine Bestätigung der Europäischen Rundfunkunion lag zunächst nicht vor.

Der ESC findet in diesem Jahr zum 64. Mal statt. Nach dem Sieg der Israelin Netta Barzilai im vergangenen Jahr in Portugal ist Tel Aviv diesmal Gastgeber des Musikerwettstreits. Die ESC-Halbfinals finden am 14. und 16. Mai statt. Für die Schweiz tritt der 24-jährige Berner Sänger Luca Hänni mit dem Titel "She Got Me" an.

(sda)

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rasenstart geglückt: Auftaktsieg für Belinda Bencic
Sport

Rasenstart geglückt: Auftaktsieg für Belinda Bencic

Belinda Bencic startete erfolgreich in die kurze Rasensaison. Die Ostschweizerin setzte sich in der 1. Runde des Turniers in Santa Ponça auf Mallorca gegen die Schwedin Rebecca Peterson 7:5, 6:4 durch.

Glarnerland: Lieferwagen-Fahrer übersieht Motorrad - Töfffahrer verletzt
Regional

Glarnerland: Lieferwagen-Fahrer übersieht Motorrad - Töfffahrer verletzt

Auf der Sernftalstrasse in Elm im Glarnerland hat sich ein 68-jähriger Motorradfahrer bei einem Zusammenstoss mit einem Lieferwagen Beinverletzungen zugezogen.

60-jährige Autofahrerin schlängelt sich betrunken durch Baar
Regional

60-jährige Autofahrerin schlängelt sich betrunken durch Baar

Zuger Polizisten haben am Mittwochabend eine 60-jährige Autofahrerin gestoppt, die sich betrunken durch Baars Strassen schlängelte. Zuvor ignorierte die Frau gleich mehrmals die polizeilichen Anweisungen.

Saab nimmt mit Gripen E nicht an Flugtests teil
Schweiz

Saab nimmt mit Gripen E nicht an Flugtests teil

Der Gripen E des schwedischen Herstellers Saab wird nicht an den Flugtests im Hinblick auf die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeugs in der Schweiz teilnehmen. Die Konsequenzen dieses Rückzugs waren vorerst unklar.