Luzernerin Ruckstuhl verpasst Schweizer Rekord


Roman Spirig
Sport / 03.10.19 23:29

Die Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl scheiterte in Doha beim Angriff auf ihren Schweizer Rekord (6391 Punkte). Die Luzernerin beendete den Wettkampf mit 6159 Zählern im guten 9. Rang. Vor zwei Jahren in London hatte Platz 11 resultiert.

Luzernerin Ruckstuhl verpasst Schweizer Rekord (Foto: KEYSTONE / EPA / VALDRIN XHEMAJ)
Luzernerin Ruckstuhl verpasst Schweizer Rekord (Foto: KEYSTONE / EPA / VALDRIN XHEMAJ)

Den zweiten Tag eröffnete Ruckstuhl mit mässigen 5,73 m im Weitsprung. In ihrer Paradedisziplin Speerwerfen hievte sich die 21-Jährige als Tagesbeste (55,35 m) in den 11. Zwischenrang. Bereits der erste Tag war ein Auf und Ab gewesen. "Hürden gut, Hoch okay, Kugel gut, 200 m okay", lautete die Bilanz am Mittwochabend. Der Schweizerin gelang in Doha in keiner Disziplin eine persönliche Bestleistung im Rahmen eines Siebenkampfes.

Gold sicherte sich die Britin Katarina Johnson-Thompson mit der Jahresweltbestleistung von 6981 Punkten vor der belgischen Olympiasiegerin Nafissatou Thiam (6677), die als Titelverteidigerin angetreten war. Bronze holte die Österreicherin Verena Preiner (6560). Für Johnson-Thompson war es die erste WM-Medaille im Freien.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St. Gallen: Ehefrau lag tot im Bett - 46-jähriger Mann schuldig gesprochen
Regional

St. Gallen: Ehefrau lag tot im Bett - 46-jähriger Mann schuldig gesprochen

Ein 46-jähriger Russe ist wegen vorsätzlicher Tötung zu einer zwölfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Laut dem Kantonsgericht St. Gallen hat er seine Ehefrau erwürgt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Update: Neun Personen bei Auffahrunfall auf A2 im Tunnel Eich verletzt
Regional

Update: Neun Personen bei Auffahrunfall auf A2 im Tunnel Eich verletzt

Im Tunnel Eich auf der Autobahn A2 bei Sempach hat sich heute Morgen eine Massenkarambolage mit elf beteiligten Fahrzeugen ereignet. Neun Personen wurden verletzt.

Bertaggia zwei weitere Jahre in Lugano
Sport

Bertaggia zwei weitere Jahre in Lugano

Der HC Lugano hat den Vertrag mit Flügelstürmer Alessio Bertaggia (26) um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. Bertaggia hatte Mitte November 2014 in einem Tauschgeschäft von Zug nach Lugano gewechselt.

Tiger Woods strebt für 2020 Olympia-Teilnahme an
Sport

Tiger Woods strebt für 2020 Olympia-Teilnahme an

Tiger Woods möchte im nächsten Sommer bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei sein. "Das ist ein grosses Ziel von mir", sagte der Golf-Superstar. "Ich werde danach nicht mehr so viele Möglichkeiten haben. Bei den nächsten Olympischen Spielen (Paris 2024) werde ich 48 Jahre sein. Da einer der besten US-Amerikaner zu sein, ist hart."