Lino Martschini marschiert  und kritisiert: "Wir hatten viel Glück und nicht gut gespielt."


Roman Spirig
Sport / 15.03.19 00:20

Werden die Playoffs 2019 die Playoffs des Lino Martschini? Bisher ist der 1.67 Meter-Mann der Grösste. Bereits 3 Tore lieferte der 25-jährige zur 3:0-Führung der Zuger über Lugano bei. Im Central-Interview beschreibt er seine ganz eigene Sicht der Dinge in Spiel 3 und übt Selbstkritik.

Lino Martschini marschiert und marschiert und marschiert (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Lino Martschini marschiert und marschiert und marschiert (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

  • Lino Martschini erklärt im Interview mit Central-Reporter René Wicki das Wechselbad der Gefühle in Spiel 3 und beschreibt aus seiner Sicht den nicht wirklich perfekten Match des EVZ trotz Sieg. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wegen Erkältung: Nati ohne Mehmedi nach Georgien
Sport

Wegen Erkältung: Nati ohne Mehmedi nach Georgien

Das Schweizer Nationalteam ist heute Donnerstag ohne Admir Mehmedi nach Georgien gereist. Der Stürmer von Wolfsburg ist erkältet.

Produktion der
Regional

Produktion der "Winnetou"-Freilichtspiele in Engelberg wird etwas kleiner, dafür neu mit See!

Trotz rückläufiger Zuschauerzahlen wagt sich Winnetou zum dritten Mal in Engelberg auf die Freilichtbühne. Dieses Jahr wollen die Veranstalter mit Karl Mays Stück "Der Ölprinz" Publikum anlocken. Die Produktion wird etwas kleiner, dafür mit neuem Old Shatterhand.

So weit flog noch kein Eidgenosse: Ammann hievt den Schweizer Rekord auf 243 m
Sport

So weit flog noch kein Eidgenosse: Ammann hievt den Schweizer Rekord auf 243 m

Simon Ammann segelte am ersten Tag beim Saisonfinale in Planica auf 243 m - Schweizer Rekord!

US-Whiskey-Exporte brechen wegen Zollstreit ein
Wirtschaft

US-Whiskey-Exporte brechen wegen Zollstreit ein

Die amerikanischen Whiskey-Hersteller leiden. Ursache ist der von US-Präsident Donald Trump angezettelte Handelskonflikt.