Lea Sprunger sprintet souverän in den Final


Roman Spirig
Sport / 08.08.18 19:56

Lea Sprunger ist an den EM in Berlin ihrer Favoritenrolle über 400 m Hürden vollauf gerecht geworden. Die Westschweizerin gewann ihre Halbfinalserie nach einem technisch ordentlichen Lauf in guten 55,04 Sekunden. Dies obwohl sie eher verhalten anlief und auf den letzten 30 Metern sichtlich Tempo raus nahm.

Lea Sprunger sprintet souverän in den Final  (Foto: KEYSTONE / AP / Michael Sohn)
Lea Sprunger sprintet souverän in den Final (Foto: KEYSTONE / AP / Michael Sohn)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / AP / Michael Sohn)
(Foto: KEYSTONE / AP / Michael Sohn)
(Foto: KEYSTONE / AP / Sven Hoppe)
(Foto: KEYSTONE / AP / Sven Hoppe)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
(Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)

Robine Schürmann hingegen schied aus. Sie blieb in 55,89 Sekunden rund drei Zehntel über ihrer Saisonbestleistung. Schürmann wurde in ihrem Vorlauf, der von der Britin Eilidh Doyle in 55,16 gewonnen wurde, Vierte. Die junge Yasmin Giger blieb in 56,81 chancenlos.

Die Titelverteidigerin Sara Slott Petersen aus Dänemark schied aus. Sie war nach einer Verletzung noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Die beste Halbfinalzeit legte die Ukrainerin Anna Ryschykowa in die Bahn (54,82).

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang
Schwingen

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang

Am Bergkranzfest auf der Schwägalp, dem Höhepunkt der Schwingsaison, kommt es zu Schlussgang zwischen Favorit Samuel Giger und Daniel Bösch, dem Unspunnensieger 2011.

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen
Schwingen

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)
Sport

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)

Arsenal verlor auch das zweite Saisonspiel in der Premier League. Die Gunners unterlagen im Derby bei Chelsea mit 2:3, nachdem sie einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten.

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo
Sport

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo

Serienmeister Juventus Turin ist mit einem schwer erkämpften Erfolg in die neue Serie-A-Saison gestartet. Im ersten Spiel mit Cristiano Ronaldo fiel der 3:2-Siegtreffer bei Chievo Verona erst in der Nachspielzeit.