Lastwagenfahrer nach 31 Stunden Fahrt am Stück in Uri gestoppt


Roman Spirig
Regional / 12.10.18 13:52

Mit 24 Übertretungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften ist ein Chauffeur eines Anhängerzugs aus Italien am Donnerstag in Erstfeld UR in einer Verkehrskontrolle hängengeblieben. Er war unter anderem 31 Stunden am Stück gefahren.

Lastwagenfahrer nach 31 Stunden Fahrt am Stück in Uri gestoppt  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Lastwagenfahrer nach 31 Stunden Fahrt am Stück in Uri gestoppt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Ein weiteres Mal sass der Lenker 21 Stunden am Stück am Steuer. Somit überschritt er während der 28-tägigen Kontrollperiode die Tageslenkzeiten von maximal zehn Stunden teilweise massiv, wie die Urner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Des Weiteren wurden die vorgeschriebenen täglichen Ruhezeiten von neun beziehungsweise elf Stunden mehrmals um mehrere Stunden unterschritten.

Zweimal überschritt er die Zweiwochenlenkzeit und missachtete einmal die wöchentliche Ruhezeit. An mindestens neun Arbeitstagen registrierte der digitale Fahrtenschreiber, dass der Chauffeur ohne die gesetzlich geforderte Fahrerkarte unterwegs war und somit über 1000 Kilometer ohne Arbeits- und Ruhezeitaufzeichnung zurücklegte.

Wegen technischer Mängel wurde sein Fahrzeug zudem vorübergehend stillgelegt. Die Mängel müssen vor der Weiterfahrt behoben werden. Der Mann musste eine Bussenkaution von mehreren tausend Franken hinterlegen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale
Schweiz

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale

Die Schweizer Informationsmedien haben wegen Google, Facebook und Co. weiter an Boden verloren und befinden sich in einer Negativspirale. Zudem führt die voranschreitende Medienkonzentration zu einem markanten Vielfaltverlust in der Berichterstattung.

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer:
Sport

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer: "Wir setzen uns nicht unter Druck"

Im dritten Spiel der Champions League wollen die Young Boys zwei Nullen tilgen: die Null der Punkte und die Null der Tore. Auf dem Papier ist das Heimspiel gegen Valencia die Partie, in der der Schweizer Meister in der Königsklasse am ehesten etwas ausrichten kann.

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende
Sport

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende

Stan Wawrinka muss auf einen Einsatz an den Swiss Indoors in Basel verzichten. Der 33-jährige Waadtländer hat sich am Sonntag im Training mit Roger Federer eine Verletzung am Rücken zugezogen und beendet seine Saison vorzeitig.

Schweiz

"Johnny English" erobert auf Anhieb Platz Eins

Am ersten Wochenende nach dem Kinostart erobert die Agentenkomödie "Johnny English Strikes Again" mit Rowan Atkinson die Spitze der Kinocharts in der Deutschschweiz.