Kernser Spielleute "Alles beschtens gregled!"


Eliane Schelbert
Events / 16.03.19 09:04

Vom 16. März bis 13. April 2019 spielen die Kernser Spielleute das Stück Alles beschtens gregled!" im Theater Kernser.

Kernser Spielleute
Kernser Spielleute "Alles beschtens gregled!"

Die Jungbäuerin Rosi bewirtschaftet nach dem allzu frühen Tod ihres Mannes den Hof alleine. Hilfe wäre eigentlich von ihrem Schwiegervater zu erwarten, welcher jedoch gerne etwas Unfug und damit Rosi fast zur Weissglut treibt. Da der Hof nicht genug abwirft, entschliesst sich Rosi, sich ein zweites Standbein aufzubauen und bietet „Ferien auf dem Bauernhof“ an. Der Schwiegervater ist jedoch gar nicht begeistert, dass sein Häuschen renoviert und im oberen Stock Fremdenzimmer eingerichtet wurden. Er findet dieses Vorgehen eine gehörige Enteignung und fremde Menschen im Haus eine Zumutung. Lieber möchte er mit einem Inserat einen tüchtigen Heiratskandidaten für Rosi finden, welcher ihm die Arbeit auf dem Hof abnehmen und somit Rosi auch finanziell unterstützen könnte.

Erleben Sie mit, warum sich der Schwiegervater Toni mit Rosis Mutter nicht gerade blendend versteht und warum die neugierige Nachbarin dauernd zu Besuch ist. Sie werden auch sehen, warum die Briefträgerin manchmal früher und manchmal später vorbeikommt und was mit verirrten Wanderern alles passieren kann. Zu guter Letzt merken Sie dann, ob eine Vermietung von Fremdenzimmer wirklich eine gute Idee ist und ob ein Heirats-Inserat in einer Frauenzeitschrift tatsächlich zum Erfolg führen kann.

www.kernserspielleut.ch


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel und Macron besiegeln neuen Freundschaftsvertrag
International

Merkel und Macron besiegeln neuen Freundschaftsvertrag

Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrages haben Deutschland und Frankreich einen neuen Freundschaftspakt besiegelt. In Aachen setzten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Emmanuel Macron ihre Unterschriften unter den neuen Vertrag.

Schwyz weibelt erfolgreich für kürzere Strassensperrung bei Gersau
Regional

Schwyz weibelt erfolgreich für kürzere Strassensperrung bei Gersau

Sechs Wochen statt vier Monate: Das Luzerner Baudepartement sperrt die Strasse zwischen Vitznau LU und Gersau SZ weniger lang als ursprünglich geplant. Einem neuen Tragsystem sei Dank, kann einer Forderung aus dem Kanton Schwyz nachgekommen werden.

Ronaldo muss 18,8 Millionen Busse bezahlen
Sport

Ronaldo muss 18,8 Millionen Busse bezahlen

Cristiano Ronaldo hat am Dienstag vor einem Gericht in Madrid eine Busse von 18,8 Millionen Euro und eine zur Bewährung ausgesetzte Gefängnisstrafe von zwei Jahren akzeptiert. Der 33-jährige Portugiese, der im vergangenen Sommer von Real Madrid zu Juventus Turin gewechselt hatte, einigte sich mit den spanischen Behörden auf auf diesen Vergleich.

Schwyzer Gericht bestätigt Ungültigkeit von Lachener Initiative
Regional

Schwyzer Gericht bestätigt Ungültigkeit von Lachener Initiative

Die in der Gemeinde Lachen eingereichte Initiative "Attraktivität für alle" ist ungültig. Dies hat nach dem Gemeinderat auch das Schwyzer Verwaltungsgericht festgestellt.