Kein Schweizer Formel-E-Rennen in der nächsten Saison


Roman Spirig
Sport / 15.06.19 12:27

In der nächsten Saison wird es kein Formel-E-Rennen in der Schweiz geben. Dies geht aus dem veröffentlichten Rennkalender des Weltverbandes FIA für die Saison 2019/2020 hervor.

Kein Schweizer Formel-E-Rennen in der nächsten Saison (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Kein Schweizer Formel-E-Rennen in der nächsten Saison (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)

In der laufenden Saison ist Bern am 22. Juni Austragungsort eines Rennens. Das erste Schweizer Formel-E-Rennen war im letzten Juni in Zürich ausgetragen worden.

Die nächste Saison startet bereits am 22./23. November mit zwei Rennen in Diriyah in Saudi-Arabien. Insgesamt stehen 14 Rennen in zwölf Städten im Programm.

Unter den berücksichtigten europäischen Städten befinden sich Rom (4. April), Paris (18. April), Berlin (30. Mai) sowie zum Abschluss als "Grand Final" London (25./26. Juli 2020).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalrat stimmt Flugticketabgabe zu
Schweiz

Nationalrat stimmt Flugticketabgabe zu

Letzten Dezember hatte der Nationalrat eine Flugticketabgabe noch abgelehnt. Seither hat der Wind in der Klimapolitik gedreht. Am Donnerstag stimmte die grosse Kammer einer Motion zu, die die Einführung einer Flugticketabgabe fordert.

Das Schreddern lebender Küken wird verboten
Schweiz

Das Schreddern lebender Küken wird verboten

In der Schweiz soll es verboten werden, lebende Küken zu schreddern. Das will nach dem Nationalrat auch der Ständerat. Er hat am Donnerstag eine entsprechende Motion ohne Gegenantrag angenommen.

Vernetzte Comics am Fumetto in Luzern
Regional

Vernetzte Comics am Fumetto in Luzern

Der Wettbewerb des Luzerner Comic-Festivals Fumetto 2020 findet zum Thema "vernetzt" statt. "Alles ist vernetzt", heisst es in der Ausschreibung. Doch was bringt die Vernetzung und wohin führt sie?

kultur steinhausen: I QUATTRO
Events

kultur steinhausen: I QUATTRO

Die vier Schweizer Tenöre machen am 20. September Halt im Dreiklang in Steinhausen.