Kalte Begegnung: Kein Handschlag zwischen Trump und May


Roman Spirig
International / 04.06.19 14:47

Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und der scheidenden britischen Premierministerin Theresa May ist heute sehr frostig ausgefallen.

Kalte Begegnung: Kein Handschlag zwischen Trump und May (Foto: KEYSTONE / AP / Alex Brandon)
Kalte Begegnung: Kein Handschlag zwischen Trump und May (Foto: KEYSTONE / AP / Alex Brandon)

Der erwartete Handschlag zwischen den beiden blieb aus, als Trump und First Lady Melania von May und ihrem Ehemann Philip im britischen Regierungssitz Downing Street in London empfangen wurden. Nach der Begrüssung verschwanden die beiden Paare hinter der schwarzen Türe des Regierungssitzes für Gespräche.

Trumps Verhältnis zu May wurde immer wieder erschüttert von dessen öffentlicher Kritik am Brexit-Kurs der Regierungschefin und Sympathiebekundungen für ihren innerparteilichen Widersacher Boris Johnson.

Trump legte kurz vor seiner Ankunft zu einem Staatsbesuch in Grossbritannien in Interviews mit britischen Zeitungen noch einmal nach. Meinungsverschiedenheiten gibt es auch hinsichtlich Trumps Position zum Atomabkommen mit dem Iran, zum Klimawandel und dem Umgang mit dem chinesischen Mobilfunkkonzern Huawei.

May hatte vor Kurzem ihren Rücktritt angekündigt, nachdem sie drei Mal mit ihrem Brexit-Abkommen im Parlament gescheitert war.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran
Sport

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran

Der 35-jährige amerikanische Aussenseiter Gary Woodland führt das US Open der Golfprofis in Pebble Beach nach der Hälfte des Pensums mit zwei und mehr Schlägen Vorsprung an.

Rasenstart geglückt: Auftaktsieg für Belinda Bencic
Sport

Rasenstart geglückt: Auftaktsieg für Belinda Bencic

Belinda Bencic startete erfolgreich in die kurze Rasensaison. Die Ostschweizerin setzte sich in der 1. Runde des Turniers in Santa Ponça auf Mallorca gegen die Schwedin Rebecca Peterson 7:5, 6:4 durch.

Seedamm 4 Stunden gesperrt! Vier Personen bei Verkehrsunfall in Hurden verletzt
Regional

Seedamm 4 Stunden gesperrt! Vier Personen bei Verkehrsunfall in Hurden verletzt

Bei einem missglückten Überholmanöver sind in der Nacht auf heute Sonntag in Hurden vier Personen verletzt worden. Der Seedamm zwischen Pfäffikon und Rapperswil musste wegen des Unfalls während vier Stunden gesperrt werden.

Luzerner Kantonsparlament genehmigt Staatsrechnung 2018
Regional

Luzerner Kantonsparlament genehmigt Staatsrechnung 2018

Im neu gewählten Luzerner Kantonsparlament sind die Fronten in der Finanzpolitik unverändert. Dies hat sich bei der Beratung der Staatsrechnung 2018 gezeigt, die mit 107 zu 2 Stimmen bei 8 Enthaltungen genehmigt wurde