Juventus besiegt und überholt Inter


Roman Spirig
Sport / 06.10.19 22:50

Dank einem Tor des eingewechselten Gonzalo Higuain nach 80 Minuten gewann Juventus Turin in der 7. Runde der italienischen Meisterschaft den Spitzenkampf bei Inter Mailand 2:1. Drei Argentinier erzielten alle drei Tore.

Juventus besiegt und überholt Inter (Foto: KEYSTONE / AP / Luca Bruno)
Juventus besiegt und überholt Inter (Foto: KEYSTONE / AP / Luca Bruno)

Inter und Juve waren vor dem Gipfeltreffen die einzigen ungeschlagenen Mannschaften der Serie A - jetzt hat nur noch der Serienmeister eine weisse Weste. Juve führt nunmehr einen Punkt vor Inter. Für die Interisti waren es die ersten Punktverluste der Saison.

Paulo Dybala, der in dieser Saison nach der Higuains Rückkehr nicht selten ganze Spiele auf der Bank verbrachte oder eingewechselt wurde, erzielte nach vier Minuten mit einem nicht unhaltbar scheinenden Schlenzer von der Seite Juves Führung. Der Ausgleich durch Dybalas argentinischen Landsmann Lautaro Martinez nach 18 Minuten fiel auf einen Handspenalty, den Juves neuer Innenverteidiger Matthijs De Ligt verursacht hatte.

Inters letzter Sieg gegen Juve geht weiterhin auf den September 2016 zurück.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pumptrack-Weltmeisterschaften im Bauerndorf
Sport

Pumptrack-Weltmeisterschaften im Bauerndorf

Am Samstag werden im Swiss Bike Park in Oberried bei Bern die Pumptrack-Weltmeister ermittelt. Die Schweizer BMX-Nationalkaderathleten Christa von Niederhäusern und David Graf treten als Titelverteidiger an.

EVZ Match mal ganz anders: TUI Ferienlounge für dich und 5 Freunde gewinnen!

EVZ Match mal ganz anders: TUI Ferienlounge für dich und 5 Freunde gewinnen!

Gewinne bei einem Heimspiel des EV Zug für dich und 5 Freunde die TUI Ferienlounge.

Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation
Regional

Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation

Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Dienstagabend auf der A14 in Buchrain in ein Signalisationsfahrzeug gefahren. Er blieb unverletzt.

Schweizer Banknoten werden immer seltener gefälscht
Schweiz

Schweizer Banknoten werden immer seltener gefälscht

Noch nie wurden so wenig Schweizer Banknoten gefälscht wie im Jahr 2018. Das habe mit der hohen Qualität der Banknoten zu tun, sagt das Bundesamt für Polizei. Und dank modernen Zahlungsgeräten werden immer häufiger gefälschte Fünfliber entdeckt.