Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter


Roman Spirig
Sport / 09.04.19 08:55

Der englische Golfprofi Justin Rose steigt als Weltnummer 1 in des am Donnerstag beginnende US Masters in Augusta. Rose löst den Amerikaner Dustin Johnson an der Spitze der Weltrangliste ab.

Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)
Justin Rose geht als neue Nummer 1 zum Masters - Superstar TIger Woods als Aussenseiter (Foto: KEYSTONE / AP / Charlie Riedel)

Die Punkteabstände unter den Besten der Weltrangliste sind weiterhin sehr gering. Seit September 2018 wurde der jeweilige Leader neunmal abgelöst. Zuletzt hielt sich Dustin Johnson fünf Wochen lang an der Spitze.

Der 38-jährige Justin Rose, Olympiasieger 2016 in Rio und Gewinner des US Open 2013, hat die Leaderposition nunmehr zum fünften Mal übernommen. Dennoch hat er sich bislang insgesamt nur 13 Wochen die Spitze behauptet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kriens schliesst Rechnung mit einer schwarzen Null
Regional

Kriens schliesst Rechnung mit einer schwarzen Null

Die Finanzen der Luzerner Vorortsgemeinde Kriens präsentiert eine ausgeglichene Rechnung 2018. Der Stadtrat sieht sich auf Kurs, betont aber, dass er seine Finanzstrategie überdenken wolle.

Inferno von Notre-Dame: Frankreich will den Wiederaufbau
International

Inferno von Notre-Dame: Frankreich will den Wiederaufbau

Frankreich zeigt sich nach der Brandkatastrophe von Notre-Dame entschlossen, die jahrhundertealte Kathedrale in Paris wieder aufzubauen. Premierminister Édouard Philippe rief am Dienstag eine Ministerrunde zusammen, um darüber zu beraten.

Pariser Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen
International

Pariser Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen

Eine riesige Rauchsäule steht über einem der berühmtesten Wahrzeichen der Welt - der Pariser Kathedrale Notre-Dame. Die Bürgermeisterin der französischen Hauptstadt spricht von einem "fürchterlichen Brand".

Auftakt zu letzter
International

Auftakt zu letzter "Game of Thrones"-Staffel bricht Zuschauerrekord

Die erste Folge der achten "Game of Thrones"-Staffel hat bei der Erstausstrahlung im Sender HBO gleich mehrere Rekorde gebrochen. 17,4 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag den Auftakt der letzten Staffel der Fantasy-Saga im Fernsehen oder online, wie HBO mitteilte.