Justin Rose erstmals die Nummer 1


Roman Spirig
Sport / 11.09.18 18:08

Dank seinem 2. Platz am US-PGA-Turnier in Philadelphia erscheint der 38-jährige englische Golfprofi Justin Rose erstmals an der Spitze Weltrangliste. Rose ist die 22. Nummer 1 seit der Einführung des Rankings im April 1986.

Justin Rose erstmals die Nummer 1  (Foto: KEYSTONE / EPA / ERIK S. LESSER)
Justin Rose erstmals die Nummer 1 (Foto: KEYSTONE / EPA / ERIK S. LESSER)

Rose entthronte den Amerikaner Dustin Johnson, der seit Februar 2017 in zwei Perioden während insgesamt 77 Wochen die Nummer 1 gewesen war. Die herausragenden Erfolge des in Südafrika geborenen Engländers sind der Sieg am US Open 2013 sowie der Olympiasieg in Rio de Janeiro 2016.

In den nächsten Wochen könnte es verschiedene Mal zu Wechseln an der Spitze kommen, denn Rose, Johnson und der an dritter Stelle liegende Amerikaner Brooks Koepka sind im komplizierten Berechnungssystem der Weltrangliste nur durch wenige Hundertstelpunkte voneinander getrennt. Der viertklassierte Amerikaner Justin Thomas liegt ebenfalls nicht weit hinter Justin Rose.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schon 100 Ebola-Tote im Kongo
International

Schon 100 Ebola-Tote im Kongo

Der Ebola-Ausbruch im östlichen Kongo hat bereits 100 Menschenleben gefordert. Das teilten die Gesundheitsbehörden am Sonntagabend mit.

WM-Medaillen für Martin Fuchs und Steve Guerdat
Sport

WM-Medaillen für Martin Fuchs und Steve Guerdat

Die Schweiz holte an Springreiter-Weltmeisterschaften noch nie eine Einzelmedaille. In Tryon (USA) gewannen Martin Fuchs auf Clooney und Steve Guerdat auf Bianca nun gleich Silber und Bronze.

WM-Bronze für BMC und Stefan Küng - Gold an Quick-Step
Sport

WM-Bronze für BMC und Stefan Küng - Gold an Quick-Step

Das Team BMC mit dem Thurgauer Stefan Küng hat im Mannschaftszeitfahren an den Strassen-Weltmeisterschaften in Innsbruck die Bronzemedaille gewonnen. Gold ging an das belgische Erfolgsteam Quick-Step Floors, das den bereits 69. Rennsieg des Jahres herausfuhr.

Siebner Jahrmarkt wegen Sturmwarnung unterbrochen
Regional

Siebner Jahrmarkt wegen Sturmwarnung unterbrochen

Der traditionelle Siebner Jahrmarkt, der vom Sonntag bis am Dienstag stattfindet, wird wegen Sturmwarnung ab 16 Uhr bis am Montagmorgen unterbrochen. Sämtliche Stände und Chilbibahnen werden geschlossen und der Markt geräumt.