Johnny Depp stellt am Zurich Film Festival seinen neuen Film vor


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 10:45

Das 14. Zurich Film Festival (ZFF) hat den Namen eines weiteren Stargasts enthüllt: US-Schauspieler und Musiker Johnny Depp wird seinen neuen Film "Richard Says Goodbye" in Zürich persönlich vorstellen - als Weltpremiere und in Begleitung von Regisseur Wayne Roberts.

Johnny Depp stellt am Zurich Film Festival seinen neuen Film vor  (Foto: KEYSTONE / EPA / ANDY RAIN)
Johnny Depp stellt am Zurich Film Festival seinen neuen Film vor (Foto: KEYSTONE / EPA / ANDY RAIN)

Zu den weiteren Stargästen, die vom 27. September bis 7. Oktober über den Grünen Teppich schreiten werden, gehören gemäss Medienmitteilung vom Mittwoch der deutsche Regisseur Sönke Wortmann mit den Darstellern Iris Berben und Christoph Maria Herbst.

Auch die drei Oscar-prämierten Regisseure Florian Henckel von Donnersmarck mit "Werk Ohne Autor", Kevin McDonald mit seiner Whitney-Houston-Doku "Whitney" sowie Pawel Pawlikowski mit "Cold War" werden ihre Filme persönlich präsentieren.

Wie schon länger bekannt, wird das 14. ZFF am 27. September in Anwesenheit von Hauptdarsteller Viggo Mortensen und Regisseur Peter Farrelly mit dem Film "Green Book" eröffnet. Weitere Galatitel werden an der Medienkonferenz vom (morgigen) Donnerstag verkündet.

Hier: 10 starke Rollen von Johnny Depp zusammengetragen von Mojo



Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Sozialprojekt mit Social Entrepreneurship Award ausgezeichnet 
Regional

Zuger Sozialprojekt mit Social Entrepreneurship Award ausgezeichnet 

Brand in mit Sperrgut beladenem Anhänger auf der A14
Regional

Brand in mit Sperrgut beladenem Anhänger auf der A14

In einem Lastwagenanhänger, der am Montag auf der A14 unterwegs war, hat es gebrannt. Der Anhänger konnte in Perlen entleert und der Brandherd gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Luzerner CVP will Ständeratskandidatur im Januar regeln
Regional

Luzerner CVP will Ständeratskandidatur im Januar regeln

Die CVP des Kantons Luzern will parteiintern die Nachfolge ihres Ständerats Konrad Graber bis Ende Januar 2019 geregelt haben. Graber, der 2007 erstmals in die kleine Kammer gewählt worden war, hat bekannt gegeben, bei den eidgenössischen Wahlen vom Herbst 2019 nicht mehr anzutreten.

Baukommission gegen Kredit für Strassensanierung in Erstfeld
Regional

Baukommission gegen Kredit für Strassensanierung in Erstfeld

Die Baukommission des Urner Landrats hat sich gegen einen Kredit von 5,58 Millionen Franken für den Unterhalt der Kantonsstrasse in Erstfeld ausgesprochen. Das Projekt ist nicht im laufenden Strassenunterhaltsprogramm vorgesehen. Die Kommission fürchtet, dass damit ein Präjudiz geschaffen und das Unterhaltsprogramm (UHP) unterwandert werden könnte.