In Genf müssen rund illegale 280 Gastlokale schliessen


Roman Spirig
Schweiz / 11.10.18 15:52

Im Kanton Genf müssen rund 280 Restaurants, Bars und Cafés ohne gültige Betriebsgenehmigung schliessen. Dies kündigte Staatsrat Mauro Poggia (MCG) am Donnerstag an. Ziel sei es, den fairen Wettbewerb in diesem Sektor zu garantieren.

In Genf müssen rund illegale 280 Gastlokale schliessen  (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)
In Genf müssen rund illegale 280 Gastlokale schliessen (Foto: KEYSTONE / MARTIAL TREZZINI)

Die ersten Briefe mit dem Schliessungsbefehl wurden am 26. September verschickt, wie das zuständige Amt für Beschäftigung und Gesundheit am Donnerstag mittelte. Nach Eingang des Schreibens muss das Lokal dicht gemacht werden.

Ab kommenden Montag werden Inspektoren Kontrollen durchführen. Wenn das Restaurant noch nicht geschlossen ist, werden Polizisten es versiegeln und ein Schlosser wird das Schloss wechseln, wie es auf Anfrage beim zuständigen Amt hiess.

Das neue Gastronomiegesetz, das Anfang 2016 in Kraft getreten ist, stellt neue Anforderungen an öffentliche Einrichtungen. Insgesamt 2368 Betriebe haben die erforderlichen Massnahmen ergriffen und ihre Genehmigung eingeholt.

Der Schliessungsbefehl richtet sich an die etwa 280 Lokale, welche die neuen Regeln nicht umgesetzt haben. Für Staatsrat Poggia, der dieses Thema im Juni während der neuen Legislaturperiode aufgriff, war es inakzeptabel, dass der Grundsatz der Gerechtigkeit nicht gewährleistet war.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale
Schweiz

Schweizer Medien stecken in einer Negativspirale

Die Schweizer Informationsmedien haben wegen Google, Facebook und Co. weiter an Boden verloren und befinden sich in einer Negativspirale. Zudem führt die voranschreitende Medienkonzentration zu einem markanten Vielfaltverlust in der Berichterstattung.

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer:
Sport

YB und Seoane nach bisheriger Champions League Nullnummer: "Wir setzen uns nicht unter Druck"

Im dritten Spiel der Champions League wollen die Young Boys zwei Nullen tilgen: die Null der Punkte und die Null der Tore. Auf dem Papier ist das Heimspiel gegen Valencia die Partie, in der der Schweizer Meister in der Königsklasse am ehesten etwas ausrichten kann.

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende
Sport

1. Hiobsbotschaft in Basel - Wawrinkas Forfait und Saisonende

Stan Wawrinka muss auf einen Einsatz an den Swiss Indoors in Basel verzichten. Der 33-jährige Waadtländer hat sich am Sonntag im Training mit Roger Federer eine Verletzung am Rücken zugezogen und beendet seine Saison vorzeitig.

Schweiz

"Johnny English" erobert auf Anhieb Platz Eins

Am ersten Wochenende nach dem Kinostart erobert die Agentenkomödie "Johnny English Strikes Again" mit Rowan Atkinson die Spitze der Kinocharts in der Deutschschweiz.