In der Zentralschweiz steigt Arbeitslosenquote nur in Uri minim an


Roman Spirig
Regional / 08.10.18 10:23

Im Vergleich zum Vormonat ist die Arbeitslosenquote in den Zentralschweizer Kantonen im September einzig in Uri angestiegen. Und zwar von tiefen 0,5 auf 0,6 Prozent. In Luzern, Schwyz und Obwalden sank sie um je 0,1 Prozentpunkte. In Nidwalden und Zug blieb sie unverändert.

In der Zentralschweiz steigt Arbeitslosenquote nur in Uri minim an  (Foto: KEYSTONE /  / )
In der Zentralschweiz steigt Arbeitslosenquote nur in Uri minim an (Foto: KEYSTONE / / )

Die höchste Arbeitslosenquote hat nach wie vor der Kanton Zug mit 2,2 Prozent, gefolgt von Luzern (1,6 Prozent), Schwyz (1,2 Prozent), Nidwalden (1 Prozent) sowie Uri und Obwalden mit je 0,6 Prozent, wie aus der Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) hervorgeht, die am Montag veröffentlicht wurde.

Alle Zentralschweizer Kantone liegen somit weiterhin unter dem Schweizer Schnitt von 2,4 Prozent.

Zahlenmässig am stärksten sank die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Schwyz mit 361 auf 1094 Personen. 268 Arbeitslose weniger zählte der Kanton Luzern (3617). In Uri waren vier Personen mehr arbeitslos als im Vormonat.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten
International

Demokraten wollen Trumps Notstandserklärung im Kongress anfechten

Die Demokraten im US-Kongress wollen am heutigen Freitag eine Resolution gegen die Notstandserklärung von US-Präsident Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko einbringen. Sie argumentieren, die Notstandserklärung untergrabe die Gewaltenteilung zwischen Parlament und Präsident.

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab
Sport

Wegen Erfolglosigkeit - Die Schweiz stürzt im UEFA-Ranking ab

Die Schweiz ist in der Fünfjahreswertung der UEFA nicht mehr in den Top 15 vertreten. Der Absturz kostet der Super League in der übernächsten Saison einen Europacup-Platz.

Zürich scheidet im Sechzehntelfinal aus
Sport

Zürich scheidet im Sechzehntelfinal aus

Der FC Zürich verlor auch das Rückspiel in der Europa League gegen Napoli. Auf das 1:3 daheim folgte ein 0:2 im Süden Italiens. Damit ist der Schweizer Cupsieger im Sechzehntelfinal deutlich gescheitert. Simone Verdi kurz vor der Pause und Adam Ounas eine Viertelstunde vor Schluss schossen die Tore für Napoli.

Luzerner Thomas Häberli übernimmt beim FC Luzern
Sport

Luzerner Thomas Häberli übernimmt beim FC Luzern

Der Nachfolger des beurlaubten René Weiler als Cheftrainer des FC Luzern heisst Thomas Häberli. Der 44-jährige gebürtige Luzerner kehrt damit beruflich in seine Heimat zurück.