Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder


Roman Spirig
Sport / 04.11.19 18:51

Ein halbes Jahr nach seinem Herzinfarkt steht Goalie Iker Casillas offenbar wieder auf dem Rasen. Der 38-jährige Spanier postete am Montag auf Twitter ein Foto seiner Fussballschuhe und schrieb dazu: "Sechs Monate und drei Tage wart ihr im Spind." Die Sportzeitung "AS" schrieb, Casillas habe beim portugiesischen Erstligisten FC Porto ein 20-minütiges Einzeltraining bestritten.

Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder (Foto: KEYSTONE / EPA LUSA / RUI FARINHA)
Iker Casillas trainiert nach Herzinfarkt wieder (Foto: KEYSTONE / EPA LUSA / RUI FARINHA)

Casillas war im Mai nach dem Infarkt ein Stent eingepflanzt worden. Der langjährige Keeper von Real Madrid erklärte damals: "Ich weiss nicht, wie meine Zukunft aussehen wird." Im Juli hatte Porto bekanntgegeben, Casillas werde zunächst einen Posten in der Mannschaftsleitung übernehmen, "während er sich von den gesundheitlichen Problemen erholt." Nun scheint es, dass der zweifache Europameister und Weltmeister von 2010 sein Comeback in Angriff nimmt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwölf römische Silbermünzen auf dem Zugerberg entdeckt
Regional

Zwölf römische Silbermünzen auf dem Zugerberg entdeckt

Im Kanton Zug haben Archäologen einen römischen Münzschatz entdeckt und geborgen. Die zwölf Silbermünzen wurden zwischen 241 und 255 nach Christus geprägt.

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen
Wirtschaft

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen

Tesla elektrisiert Deutschland: Der US-Elektroautobauer aus dem Silicon Valley will seine erste Autofabrik in Europa im Grossraum Berlin errichten.

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung
Regional

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung

Der Kanton Luzern kann sein drittes Agglomerationsprogramm umsetzen. Er hat mit dem Bund die dafür nötige Leistungsvereinbarung unterzeichnet.

Meier und Fiala setzen guten Lauf fort
Sport

Meier und Fiala setzen guten Lauf fort

Timo Meier und Kevin Fiala trugen in der NHL massgeblich zu den Siegen der San Jose Sharks respektive der Minnesota Wild bei.