Gurtner und Schweri bleiben in Rapperswil


Roman Spirig
Sport / 08.03.19 16:21

Die Rapperswil-Jona Lakers haben die Verträge mit Verteidiger Nico Gurtner und Stürmer Kay Schweri verlängert. Der 22-jährige Gurtner unterschrieb für ein Jahr, der gleichaltrige Schweri um zwei Jahre.

Gurtner und Schweri bleiben in Rapperswil  (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Gurtner und Schweri bleiben in Rapperswil (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

21. Kranzfestsieg von Kilian Wenger
Sport

21. Kranzfestsieg von Kilian Wenger

Schwingerkönig Kilian Wenger hat am Bern-Jurassisches Fest in Péry seinen ersten Kranzfestsieg der Saison errungen - und den 21. insgesamt. Der Berner Oberländer gewann fünf Gänge.

Störche sorgen für regen Flugbetrieb am Himmel über Zürich
Regional

Störche sorgen für regen Flugbetrieb am Himmel über Zürich

Erfolgreiche Wiederansiedlung: 21 freifliegende Storchenpaare haben sich auf dem Zürichberg niedergelassen. Das sind so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Um 1950 brüteten überhaupt keine Störche mehr in der Schweiz.

Schweden schiessen sich vor Spiel gegen die Schweiz warm
Sport

Schweden schiessen sich vor Spiel gegen die Schweiz warm

Titelverteidiger Schweden mit einem 9:1 gegen Österreich und Kanada mit einem 5:2 gegen Frankreich gaben sich an der Eishockey-WM in der Slowakei keine Blösse.

US-Präsident Trump droht dem Iran mit Auslöschung
International

US-Präsident Trump droht dem Iran mit Auslöschung

US-Präsident Donald Trump hat dem Iran mit Auslöschung gedroht. "Wenn der Iran kämpfen will, wird dies das offizielle Ende des Iran sein", schrieb Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Bedroht nie wieder die USA", fügte der Präsident hinzu.