Gewinne jetzt Tickets für das Moon & Stars 2018


Eliane Schelbert
Events / 11.07.18 15:00

Hochkarätiges Line-up, unvergessliche Konzertabende unter dem Tessiner Sternenhimmel aber noch kein Ticket?

Das Moon&Stars Festival auf der Piazza Grande in Locarno ist nicht umsonst sowohl bei Künstlern als auch bei Gästen eines der beliebtesten Festivals der Welt. Der unvergleichliche Charme Locarnos gepaart mit kulinarischen und musikalischen Höhenflügen lässt die Herzen höher schlagen. Die nächste Ausgabe des Moon&Stars findet vom 13. bis 21. Juli 2018 statt und überrascht mit einem vielversprechenden Line-up. Gewinne jetzt 1x2 Tickets für den Konzertabend deiner Wahl.

Line-Up:
• 13.07.2018: Nek | Max | Renga & Anastacia

• 14.07.2018: Die fantastischen Vier & Bligg

• 15.07.2018: James Blunt & The Script

• 16.07.2018: Baschi & Hecht & Pegasus

• 17.07.2018: Rita Ora & Emeli Sandé

• 18.07.2018: James Arthur & Sarah Conner

• 19.07.2018: Jack Johnson & Milky Chance

• 20.07.2018: Sunrise Avenue & Adel Tawil 

• 21.07.2018: Scorpions & Gianna Nannini




Teilnahmeformular


Gewinne jetzt 1x2 Tickets für den Konzertabend deiner Wahl!

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeschluss ist jeweils 2 Tage vor dem jeweiligen Konzert. An der Verlosung können ausschliesslich auf der Radio Central Website registrierte Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz teilnehmen, ausgenommen Mitarbeitende der NMZ Werbe AG, Radio Central AG und Radio Sunshine AG.  Der Gewinner wird persönlich informiert. Eine Barauszahlung vom Gewinn ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Die Wettbewerbsteilnehmer/innen sind damit einverstanden, dass Radio Central die angegeben Personendaten für Marketingzwecke verwenden darf.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich scheidet im Sechzehntelfinal aus
Sport

Zürich scheidet im Sechzehntelfinal aus

Der FC Zürich verlor auch das Rückspiel in der Europa League gegen Napoli. Auf das 1:3 daheim folgte ein 0:2 im Süden Italiens. Damit ist der Schweizer Cupsieger im Sechzehntelfinal deutlich gescheitert. Simone Verdi kurz vor der Pause und Adam Ounas eine Viertelstunde vor Schluss schossen die Tore für Napoli.

Luzerner Thomas Häberli übernimmt beim FC Luzern
Sport

Luzerner Thomas Häberli übernimmt beim FC Luzern

Der Nachfolger des beurlaubten René Weiler als Cheftrainer des FC Luzern heisst Thomas Häberli. Der 44-jährige gebürtige Luzerner kehrt damit beruflich in seine Heimat zurück.

Schweigeminute für Lawinenopfer von Crans-Montana
Schweiz

Schweigeminute für Lawinenopfer von Crans-Montana

Zwei Tage nach dem Lawinenunglück in Crans-Montana VS haben heute Donnerstag um 14.23 Uhr im Skigebiet zahlreiche Menschen mit einer Schweigeminute des Opfers gedacht. Genau zu dieser Zeit hatte sich das Unglück ereignet, das einen Pistenpatrouilleur das Leben kostete.

Zentralbahn findet dank russischer Technik Gleis-Schwachstellen
Regional

Zentralbahn findet dank russischer Technik Gleis-Schwachstellen

Die Zentralbahn (ZB) hat einen Zug mit einem Messsystem russischer Machart ausgerüstet, das während der Fahrt Daten über den Zustand der Gleise sammelt. Das erleichtert den Unterhalt und soll Kosten sparen. Erste Schwachstellen haben die Sensoren bereits ausgemacht.