/

Der Sprach-Virtuose Endo Anaconda sagte das Wort STAUBESELI. Theo aus Inwil hat mit der Lösung CHF 8'000 Franken gewonnen!
Der Sprach-Virtuose Endo Anaconda sagte das Wort STAUBESELI. Theo aus Inwil hat mit der Lösung CHF 8'000 Franken gewonnen!

Die Frage war:

Wer holt sich den Jackpot im aktuellen "versteckten Wort" auf Sunshine Radio? 

Die Antwort: Mit dem Wort STAUBESELI hat Theo aus Inwil CHF 8'000 Franken gewonnen!

Knacke jetzt den Satz von Manu von Divertimento::
Vor es paar Jahr hemer no meh Kontakt gah, de Kontakt hed sich e chli ver-verflochte wie seit mer ned verflosse de Kontakt hed sich e chli PIEP


Das versteckte Wort, montags bis samstags jeweils um 7:45 Uhr, nur auf Sunshine Radio!
Tel.: 0848 88 00 55

Tipps, welche Wörter nicht mehr in Frage kommen, gibt es unten. 


Die folgenden Wörter sind aus dem Rennen, da sie schon genannt wurden. Gute "Versteckte Wort"-Spieler schauen sich diese Liste immer mal wieder an... und versuchen es dann. Viel Glück. 

 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy
Sport

Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy

Zlatan Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy nach zwei Saisons. Der 38-jährige Schwede erzielte nach seinem Wechsel von Manchester United in die nordamerikanische Major League Soccer im März 2018 in 52 Spielen 56 Tore. Allerdings gewann die Mannschaft mit Ibrahimovic nur ein Playoff-Spiel. Wohin er geht ist offen.

Nadal von Zverev deklassiert
Sport

Nadal von Zverev deklassiert

Nach Roger Federer am Sonntag verlor auch Rafael Nadal sein Auftaktspiel an den ATP Finals in London. Der Weltranglistenerste unterlag dem Titelverteidiger Alexander Zverev deutlich 2:6, 4:6.

Euro-Franken-Kurs fällt unter 1,09!
Wirtschaft

Euro-Franken-Kurs fällt unter 1,09!

Der Schweizer Franken hat am Mittwoch im Verlauf des Handels zu beiden Hauptwährungen zugelegt. Das Währungspaar Euro-Franken fiel am frühen Nachmittag unter die Marke von 1,09 und das Duo Dollar-Franken unter 0,99.

Federer bleibt mit Sieg gegen Berrettini im Rennen
Sport

Federer bleibt mit Sieg gegen Berrettini im Rennen

Roger Federer gewann seine zweite Partie an den ATP Finals gegen Matteo Berrettini und wahrte damit seine Chancen auf die Halbfinal-Qualifikation. Der Rekordsieger mit sechs Masters-Titeln setzte sich gegen den als Nummer 8 gesetzten Italiener in 1:18 Stunden 7:6 (7:2), 6:3 durch.