Gemeinderat von Stans möchte Einbahnregime prüfen


Roman Spirig
Regional / 11.09.18 14:03

Der Gemeinderat von Stans möchte wissen, ob mit einem Einbahnregime die Situation für Auto- und Velofahrer verbessert werden könnte. Er plant, auf der Robert-Durrer-Strasse und der Stansstaderstrasse über mehrere Monate ein Teil-Einbahnsystem zu testen.

Gemeinderat von Stans möchte Einbahnregime prüfen  (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Gemeinderat von Stans möchte Einbahnregime prüfen (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)

Der Gemeinderat teilte am Dienstag mit, das Vorprojekt zur Erneuerung der Robert-Durrer-Strasse habe gezeigt, dass innerhalb der bestehenden Strassenparzelle keine akzeptable Lösung für die Bedürfnisse der verschiedenen Verkehrsteilnehmer geschaffen werden könne. Der Mischverkehr sei für Auto- und Velofahrer unbefriedigend. Er habe deswegen entschieden, das Projekt zu sistieren.

Als mögliche Lösung sieht der Gemeinderat ein Teil-Einbahnsystem auf der Robert-Durrer-Strasse und der Stansstaderstrasse. Mit dem Wegfall einer Fahrspur könnte Platz geschaffen und die Sicherheit erhöht werden.

Die Praxistauglichkeit dieses Modells möchte der Gemeinderat in einem mehrmonatigen Versuch testen. In die Beurteilung sollen sowohl aus einer fachlichen Überwachung gewonnene objektive Fakten wie auch subjektive Eindrücke der Bevölkerung einfliessen. Beschlossen werden soll der Versuchsbetrieb von der Gemeindeversammlung.

Weil sich diese Neuregelung des Verkehrs im Nidwaldner Hauptort auch auf das Kantonsstrassennetz auswirken kann, begleitet die kantonale Baudirektion das Unterfangen. Ein Einbahnsystem in Stans war auch schon 1986 und 2011 erwogen worden. Eine fundierte Machbarkeitsprüfung und eine offene Diskussion mit der Bevölkerung sei damals aber ausgeblieben, teilte der Gemeinderat mit.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

WM-Medaillen für Martin Fuchs und Steve Guerdat
Sport

WM-Medaillen für Martin Fuchs und Steve Guerdat

Die Schweiz holte an Springreiter-Weltmeisterschaften noch nie eine Einzelmedaille. In Tryon (USA) gewannen Martin Fuchs auf Clooney und Steve Guerdat auf Bianca nun gleich Silber und Bronze.

WM-Bronze für BMC und Stefan Küng - Gold an Quick-Step
Sport

WM-Bronze für BMC und Stefan Küng - Gold an Quick-Step

Das Team BMC mit dem Thurgauer Stefan Küng hat im Mannschaftszeitfahren an den Strassen-Weltmeisterschaften in Innsbruck die Bronzemedaille gewonnen. Gold ging an das belgische Erfolgsteam Quick-Step Floors, das den bereits 69. Rennsieg des Jahres herausfuhr.

Siebner Jahrmarkt wegen Sturmwarnung unterbrochen
Regional

Siebner Jahrmarkt wegen Sturmwarnung unterbrochen

Der traditionelle Siebner Jahrmarkt, der vom Sonntag bis am Dienstag stattfindet, wird wegen Sturmwarnung ab 16 Uhr bis am Montagmorgen unterbrochen. Sämtliche Stände und Chilbibahnen werden geschlossen und der Markt geräumt.

Nidwaldner Stimmvolk sagt Ja zu Kredit für Neubau beim Waffenplatz
Regional

Nidwaldner Stimmvolk sagt Ja zu Kredit für Neubau beim Waffenplatz

Der Kanton Nidwalden beteiligt sich mit 11,09 Millionen Franken am Ersatzbau Süd beim Waffenplatz Wil bei Stans. Das Stimmvolk hat am Sonntag einen entsprechenden Objektkredit mit einem Ja-Stimmenanteil von knapp 60 Prozent gutgeheissen.