Gemeindekanzlei von Lauerz ist nach Blitzeinschlag geschlossen


Roman Spirig
Regional / 11.06.18 11:06

Wegen eines Blitzeinschlags bleibt die Gemeindeverwaltung von Lauerz heute Montag geschlossen. Vorgestern habe während eines Gewitters ein Blitz in die Funkantenne auf dem Gebäude eingeschlagen, teilte die Gemeinde auf ihrer Homepage mit. Der Zugriff auf die IT-Systeme sei nicht mehr möglich.

Gemeindekanzlei von Lauerz nach Blitzeinschlag geschlossen
Gemeindekanzlei von Lauerz nach Blitzeinschlag geschlossen

Die Schäden an den Leitungen, den Relais und den Schaltungen seien erheblich, heisst es weiter. Es seien alle Massnahmen ergriffen worden, um die telefonische und elektronische Erreichbarkeit der Gemeindekanzlei so rasch wie möglich wieder herzustellen. Bis die Systeme wieder normal funktionierten, bleibe die Verwaltung der Gemeinde geschlossen.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Je zehn Oscar-Nominierungen für
International

Je zehn Oscar-Nominierungen für "The Favourite" und "Roma"

Mit je zehn Nominierungen gehen die Filme "The Favourite" und "Roma" als grosse Favoriten in das Oscar-Rennen. Beide haben unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien Bester Film, Kamera und Regie.

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung
Regional

Referendum gegen Obwaldner Budgetentlastung

Im Kanton Obwalden dürfte am 19. Mai über die Aufhebung der Schuldenbegrenzung für 2019 abgestimmt werde. Gegen den vom Kantonsrat im Dezember 2018 beschlossenen Nachtrag zum Finanzhaushaltsgesetz ist ein Referendum eingereicht worden.

Sturz-betrunkener Autolenker fährt von Wollerau nach Baar
Regional

Sturz-betrunkener Autolenker fährt von Wollerau nach Baar

Ein stark alkoholisierter Lenker hat seinen Wagen bei Baar in ein Wiese gelenkt und ist auf dem Fahrersitz eingeschlafen. Als ihn die Polizei weckte, hatte der Slowake immer noch 2,3 Promille.

Regional

"Kopf oder Zahl": Luzerner Finanzpolitik in Spielfilmlänge erzählt

Der Dokumentarfilm "Kopf oder Zahl - Luzern der Film" über die kantonale Finanzpolitik hat heute Premiere gefeiert. Der Streifen holt thematisch weit aus und lässt die Akteure ausführlich und ausgewogen zu Wort kommen - er ist deswegen etwas belehrend geraten und macht die Finanzmisere und ihre Folgen nur stellenweise direkt greifbar.