Geldmaschine: "Jurassic World"-Dinosaurier knacken die Milliarden-Marke


Roman Spirig
Wirtschaft / 07.07.18 09:23

Die Dinosaurier aus "Jurassic World: Fallen Kingdom" sind nicht zu stoppen. Wenige Wochen nach dem Kinostart hat das Action-Abenteuer des spanischen Regisseurs Juan Antonio Bayona weltweit über eine Milliarde Dollar eingespielt.

Der fünfte Teil aus der "Jurassic Park"-Reihe, die Steven Spielberg 1993 gestartet hatte, brachte alleine in Nordamerika mehr als 300 Millionen Dollar ein. In China flossen bis jetzt über 240 Millionen Dollar in die Kassen.

In den Weltcharts der erfolgreichsten Filme aller Zeiten ist das Dino-Spektakel der 35. Film, der die Milliarden-Hürde geschafft hat. Sein Vorgänger "Jurassic World" spielte 2015 knapp 1,7 Milliarden Dollar ein.

In diesem Jahr ist es zuvor zwei weiteren Filmen gelungen, weltweit mehr als eine Milliarde Dollar einzuspielen. Das Superhelden-Epos "Avengers: Infinity War" brachte es auf über zwei Milliarden Dollar, die Comicverfilmung "Black Panther" um einen schwarzen Superhelden auf über 1,34 Milliarden Dollar.

(sda / central redaktion)


Geldmaschine: Jurassic World-Dinosaurier knacken die Milliarden-Marke
Geldmaschine: Jurassic World-Dinosaurier knacken die Milliarden-Marke
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kriens-Luzern verliert gegen Suhr Aarau Schlüsselspiel am Strich
Sport

Kriens-Luzern verliert gegen Suhr Aarau Schlüsselspiel am Strich

Der HSC Suhr Aarau (6.) gewann auswärts gegen Kriens-Luzern (7.) das Schlüsselspiel am Strich mit 23:21.

MotoGP-Rennen wegen Regens abgebrochen - Marquez und Lüthi gestürzt und draussen
Sport

MotoGP-Rennen wegen Regens abgebrochen - Marquez und Lüthi gestürzt und draussen

Der Grand Prix der MotoGP-Klasse in Valencia wurde in der 15. von 27 Runden mit der Roten Flagge und wegen zu viel Wasser auf der Strecke abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt waren bei zunehmendem Regen nur noch 15 von 24 gestarteten Fahrern im Rennen.

Hirscher gewinnt wieder knapp vor Kristoffersen - Zenhäusern starker Vierter
Sport

Hirscher gewinnt wieder knapp vor Kristoffersen - Zenhäusern starker Vierter

Marcel Hirscher war auch zum Start der neuen Saison in Finnland nicht zu schlagen. Der Österreicher gewann den Weltcup-Slalom von Levi 9 Hundertstel vor dem Norweger Henrik Kristoffersen. Dritter wurde Slalom-Olympiasieger André Myhrer.

Aegerter in Valencia Elfter - Raffin auch mit WM-Punkt
Regional

Aegerter in Valencia Elfter - Raffin auch mit WM-Punkt

Versöhnlicher Saisonabschluss in der Moto2-Klasse: Dominique Aegerter fuhr in Valencia von Startposition 24 auf den 11. Platz vor, Jesko Raffin klassierte sich im 15. Rang. Der Portugiese Miguel Oliveira feierte seinen zwölften GP-Sieg.