Frühzüge ersetzen Seetaxi nach Felssturz auf Axenstrasse


Roman Spirig
Regional / 09.08.19 11:45

Weil die Axenstrasse seit dem Felssturz Ende Juli nur per Bahn befahrbar ist, bieten die SBB ab nächster Woche zusätzliche Frühzüge für Pendler an. Sie verkehren zwischen Erstfeld und Arth-Goldau jeweils von Dienstag bis Samstag.

Frühzüge ersetzen Seetaxi nach Felssturz auf Axenstrasse (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Frühzüge ersetzen Seetaxi nach Felssturz auf Axenstrasse (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Zusatzzüge ermöglichen eine Reise in und aus dem Kanton Uri in den frühen Morgenstunden, wie die Urner Volkswirtschaftsdirektion am Freitag mitteilte. Richtung Norden verkehren sie ab 4.47 Uhr von Erstfeld über Altdorf mit Halt in Flüelen, Sisikon, Brunnen, Schwyz, Steinen und kommen um 5.16 Uhr in Arth-Goldau an.

Reisende in Richtung Uri können um 5.21 Uhr in Arth-Goldau den Zug besteigen und kommen um 5.50 Uhr in Erstfeld an. An Montagen kann der Frühzug wegen Unterhaltsarbeiten auf der Gotthardstrecke nicht verkehren. Die Verbindungen ersetzen das Seetaxi, das für Pendlerinnen und Pendler von Sisikon eingerichtet wurde. Es verkehrt ab dem 12. August nur noch montags.

Der Transport über den Seeweg zwischen Sisikon und Flüelen mit Busanschluss nach Altdorf besteht seit Mittwoch. Bereits an den ersten Betriebstagen habe sich gezeigt, dass eine sehr grosse Nachfrage nach frühmorgendlichen Reisemöglichkeiten in den Kanton Uri bestehe, heisst es in der Mitteilung.

Die Extrazugverbindungen verkehren bis auf Weiteres. Seit dem Felssturz vom 28. Juli oberhalb der Axenstrasse, wo noch loses Gestein liegt, ist die Strasse zwischen Brunnen und Flüelen gesperrt. Die Sperrung dürfte bis Mitte September dauern. Die Räumungsarbeiten sind im Gange.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb
Regional

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb

Die Hochschule Luzern eröffnet am 14. September im Zugerischen Rotkreuz einen neuen Campus: Auf dem Suurstoffi-Areal lernen, lehren und forschen künftig Informatiker und Ökonomen. Beim Neubau handelt es sich um das höchste Holzhochhaus der Schweiz.

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören
Schwingen

ESAF-Countdown – das Fest naht! Radio Central Highlights anhören

Der ESAF-Countdown läuft! Die letzten zwei Wochen vor dem Fest schauen wir hinter die Kulissen, werfen einen Blick in den Gabentempel und sprechen mit dem OK über die letzten Vorbereitungen. Ist man bereit für den Grossanlass?

Regional

"Tubel!" Ausfälliger Zürcher Autofahrer vor Kantonsgericht Obwalden

Mit "Tubel" und Ärgerem soll ein 56-Jähriger aus dem Kanton Zürich in Sarnen Insassen eines Lieferwagens beschimpft haben. Am Dienstag musste er deswegen vor dem Kantonsgericht Obwalden antraben, und auch weil er eine grobe Verkehrsregelverletzung begangen haben soll.

Schwingen

"Der Andrang war zu gross!" ESAF-Zeltler werden schon vorher auf Zeltplatz gelassen

Eigentlich sollte der offizielle Zelt- und Campingplatz am Eidgenössischen in Zug erst heute Mittag eröffnet werden. Doch viele Zeltlerinnen und Zeltler wollten so lange nicht warten.